Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. Januar 2020 

Start des neunten Jahrgangs der Leipziger Biogas-Fachgespräche am 10. November 2010

03.11.2010 - (idw) Deutsches BiomasseForschungsZentrum

Am 10. November 2010 startet im Deutschen BiomasseForschungsZentrum (DBFZ) der neunte Jahrgang der Leipziger Biogas-Fachgespräche. Das Auftaktthema lautet: Stand und Perspektiven der sächsischen Biogasbranche. Bei der ersten Veranstaltung im Winterhalbjahr 2010/11 wird Prof. Dr.-Ing. Frank Scholwin, Leiter des Bereichs Biochemische Konversion des DBFZ über den Stand der Biogaserzeugung und -nutzung bei der Vor-Ort-Verstromung sowie der Einspeisung von Biomethan referieren. Außerdem wird Martina Marx vom Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) über die neusten Entwicklungen in diesem Bereich aus Sicht des SMUL berichten. Darüber hinaus behandelt Prof. Dr. Martin Maslaton der Maslaton Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Leipzig Rechtsfragen des EEG 2009 und dessen Entwicklung im Hinblick auf die Novellierung des EEG 2012. Professor Scholwin moderiert das erste Fachgespräch der Wintersaison.

Hintergrund und Zielsetzung
Die aktuelle Entwicklung der Branche zeigt, dass alle Möglichkeiten der Erschließung von höheren Effizienzen bei der Nutzung der wertvollen Biomasse ausgeschöpft werden müssen. Sowohl Anlagenhersteller als auch -betreiber beweisen hier eine sehr hohe Kreativität, die sich auf die gesamte Prozesskette von der Substratbereitstellung über die Substrataufbereitung, Gewinnung und Nutzung von Biogas und der Verwertung der Gärreste bis hin zum Anlagenmanagement auswirkt. Vor diesem Hintergrund ist es das Ziel auch dieses neunten Jahrgangs der Leipziger Biogas-Fachgespräche, ein regionales Forum mit überregionaler Ausstrahlung zu schaffen, in dem die Chancen, aber auch die Grenzen der Energiegewinnung aus Biogas analysiert und diskutiert werden. Dazu werden unterschiedliche aktuelle Themen aus der landwirtschaftlichen und kommunalen Biogaserzeugung und -nutzung aufgegriffen. Es kommen primär Referenten aus der Region und externe Referenten zu besonders interessanten Fragestellungen zu Wort, damit ein Branchennetzwerk entstehen kann und der Informationsfluss nachhaltig verbessert wird. Dadurch kann merklich zu einer optimierten Produktion und Nutzung von Biogas als regenerativem Energieträger im mitteldeutschen Raum beigetragen werden. Die Fachgespräche werden vom Deutschen BiomasseForschungsZentrum (DBFZ), dem Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) und dem Umweltinstitut Leipzig e.V. (UIL) veranstaltet. In diesem Jahr konnte darüber hinaus auch das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) als Kooperationspartner gewonnen werden.

Zielgruppe
Die Leipziger Biogas-Fachgespräche richten sich an alle Personen und Institutionen, die sich mit der Bereitstellung und Nutzung von Biogas im weiteren Sinne beschäftigen.

Der Termin noch einmal zusammengefasst:
Wann? 10. November 2010, 17 bis 20 Uhr
Wo? Deutsches BiomasseForschungsZentrum (DBFZ),Torgauer Straße 116, 04347 Leipzig, Haus 10, Raum 212 (Aufgrund von Baumaßnahmen wurde der Haupteingang des DBFZ verlegt. Bitte folgen Sie der Beschilderung.)
Kostenbeitrag: 15 (für Imbiss und Getränke). Weitere Informationen: http://www.dbfz.de
uniprotokolle > Nachrichten > Start des neunten Jahrgangs der Leipziger Biogas-Fachgespräche am 10. November 2010
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/206258/">Start des neunten Jahrgangs der Leipziger Biogas-Fachgespräche am 10. November 2010 </a>