Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. Januar 2020 

Bielefelder Wissenschaftspreis: Preisträgerkolloquium mit Hans Joas am 19. November

04.11.2010 - (idw) Universität Bielefeld

Thema: Kreativität Selbsttranszendenz - Gewalt

Der Bielefelder Wissenschaftspreis 2010, verliehen von der Stiftung der Sparkasse Bielefeld im Gedenken an den Soziologen Niklas Luhmann, geht an Professor Dr. Hans Joas, Soziologe und Sozialphilosoph von der Universität Erfurt. Begleitend zur Preisverleihung am Abend des 19. November in der Bielefelder Kunsthalle, findet am gleichen Tag im Senatssitzungssaal der Universität Bielefeld unter der Leitung des Bielefelder Theologen und Soziologen Professor Dr. Dr. Heinrich W. Schäfer das Preisträgerkolloquium unter dem Titel Kreativität Selbsttranszendenz Gewalt statt. Beginn ist um 11 Uhr. Die Forschungsschwerpunkte von Hans Joas liegen im Bereich der Sozialphilosophie und soziologischen Theorie, insbesondere vor dem Hintergrund des amerikanischen Pragmatismus. Er arbeitet auch auf den Gebieten der Werteforschung, Religionssoziologie sowie der Soziologie von Krieg und Gewalt.

Das breite Spektrum seiner Forschungen ist dokumentiert in zentralen Werken, wie Pragmatismus und Gesellschaftstheorie (1992), Die Entstehung der Werte (1997), Braucht der Mensch Religion? Über Erfahrungen der Selbsttranszendenz (2004) oder Kriegsverdrängung. Ein Problem in der Geschichte der Sozialtheorie (2008). In diesem Jahr erschienen: Religion und die umstrittene Moderne sowie Begriffene Geschichte. Beiträge zum Werk Reinhart Kosellecks, mit Hans Joas als Mitherausgeber.

Das Kolloquium wird sich in vier jeweils einstündigen Blöcken zentralen Aspekten von Joas Werk widmen, nämlich Pragmatismus, Normativität, Religion und Krieg.

Hans Joas ist Max-Weber-Professor und Leiter des Max-Weber-Kollegs für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien an der Universität Erfurt sowie Professor an der Universität Chicago. Seit 1998 ist er Ordentliches Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und non-resident fellow des Swedish Collegium for Advanced Studies in Uppsala.

Die Verleihung des Bielefelder Wissenschaftspreises findet um 19 Uhr in der Kunsthalle der Stadt Bielefeld statt.

Tagungszeiten und -ort:
19. November, 11 bis 16.30 Uhr
Universität Bielefeld, A3-126

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Veranstaltungsleitung
Prof. Dr. Dr. Heinrich W. Schäfer, Universität Bielefeld
Abteilung Theologie / Evangelische Theologie
E-Mail: heinrich.schaefer@uni-bielefeld.de
uniprotokolle > Nachrichten > Bielefelder Wissenschaftspreis: Preisträgerkolloquium mit Hans Joas am 19. November
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/206336/">Bielefelder Wissenschaftspreis: Preisträgerkolloquium mit Hans Joas am 19. November </a>