Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 13. Dezember 2019 

Bildungsforschung, Kulturgrundlagen, Genialer Schrott und Fußball

04.11.2010 - (idw) Universität des Saarlandes

Die Universität des Saarlandes veranstaltet im Wintersemester wieder mehrere Ringvorlesungen und Vorträge, die für alle Interessierten offen sind. Dabei werden Themen aus den Bereichen Bildungsforschung und Bildungspraxis, Kultur, Industriegeschichte und Fußball behandelt. In der Woche vom 8. bis zum 12. November finden folgende Vorlesungen statt:

- Montag, 8. November 2010

Bildungsforschung und Bildungspraxis
19 Uhr, Rathausfestsaal der Stadt Saarbrücken
Ringvorlesung der Fachrichtung Erziehungswissenschaft

Bildungstechnologie im Unterricht: Das Klassenzimmer der Zukunft digital betrachtet
Dr. Armin Weinberger

In Kombination mit aktuellen pädagogischen Ansätzen können Bildungstechnologien dazu beitragen, die Kluft zwischen Lernen in der Schule und der Anwendung des Wissens außerhalb der Schule zu verringern. In der Vorlesung werden verschiedene Bildungstechnologien vorgestellt und diskutiert, wie sie eingesetzt werden können, um Lehren und Lernen im Klassenzimmer der Zukunft zu gestalten. Dr. Armin Weinberger ist Professor für Bildungstechnologien und Wissensmanagment an der Universität des Saarlandes.

Der ursprünglich für den 8. November vorgesehene Vortrag von Professor Robin Stark Kann man Weisheit messen? wurde auf den 7. Februar 2011 verlegt.
Weitere Informationen unter: www.uni-saarland.de/fak5/ezw

- Dienstag, 9. November 2010:

Genialer Schrott
19 Uhr, Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Öffentliche Ringvorlesung zur Industriekultur

Industriekultur im Saarland: Zur (Um-)Nutzung des industriellen Erbes im Saarland eine Bestandsaufnahme
Diplom-Geograph Delf Slotta

Das Saarland kann auf ein reiches industrielles Erbe verweisen. Dazu gehören Gebäude der Industrie wie Fördergerüste oder Hochöfen, Landschaftsbauten der Industrie wie Halden oder Absinkweiher und Industrielandschaften, sprich repräsentative, großräumige Ausschnitte aus industriell geprägten Kulturlandschaften. Die im Land erhalten gebliebenen Sachzeugnisse sind verschiedenen Industrien zuzurechnen. Dieses Erbe ist in den vergangenen Jahrzehnten unterschiedlich behandelt und verwendet worden. Unter der Federführung verschiedener haupt- und ehrenamtlicher Träger sind zahlreiche industrielle Orte mit unterschiedlichsten Zielsetzungen - vom Museum bis hin zum Erlebnisort - entwickelt worden. Der Vortrag stellt exemplarisch Maßnahmen des Umgangs mit dem industriellen Erbe im Saarland vor und versucht eine Bewertung dieser Maßnahmen. Delf Slotta ist Leiter des Projektes Netzwerk der Industriekultur Saarland und Leiter des Entwicklungsmanagements Zechenhaus Reden.

Als Begleitprogramm zu dem Vortrag beginnt für alle Interessierten ab 17 Uhr eine kostenlose Erlebnisführung mit dem Thema Mensch, Maschine und Material durch den Hüttenpark des Weltkulturerbes Völklinger Hütte. Nils Daniel Peiler, Lehrbeauftragter des Bachelor Optionalbereichs der Universität des Saarlandes, leitet die Führung.

Weitere Informationen unter: http://unisaarland.net/genialerschrott/



- Mittwoch, 10.November 2010

Kulturelle Grundlagen Europas
19 Uhr, Rathausfestsaal der Stadt Saarbrücken
Ringvorlesung der Evangelischen Theologie

Gerechtigkeit
Prof. Dr. Wolfgang Kraus

Am 10. November spricht Professor Wolfgang Kraus über das Thema Gerechtigkeit.
Er wird dabei auf Gerechtigkeit in der europäischen Geistesgeschichte eingehen. Auch bedeutende geschichtliche und theologische Ziele von Gerechtigkeit werden in dem Vortrag behandelt. Den Schluss bilden Impulse für die Diskussion um Gerechtigkeit heute und die Frage nach der möglichen Rolle bzw. Funktion von Religion heute. Professor Kraus ist Inhaber des Lehrstuhls für Neues Testament an der Universität des Saarlandes.


Weitere Informationen unter: www.uni-saarland.de/kulturelle_Grundlagen_Europas

Sonstige Vortragsveranstaltungen an der Universität des Saarlandes:

- Mittwoch, 10. November 2010

Football for Health Benefits from playing football in different populations
17 Uhr, Uni-Campus, Gebäude B8 1, Seminarraum 0.23
Prof. Peter Krustrup

Der Vortrag beschäftigt sich mit dem Ausmaß der gesundheitsförderlichen Effekte des Fußballs und soll das Blickfeld über den Leistungssport hinweg erweitern. Peter Krustrup ist Professor am Department of Exercise and Sport Science der Universität Kopenhagen
uniprotokolle > Nachrichten > Bildungsforschung, Kulturgrundlagen, Genialer Schrott und Fußball
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/206353/">Bildungsforschung, Kulturgrundlagen, Genialer Schrott und Fußball </a>