Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 8. Dezember 2019 

TU Clausthal und Sparkasse starten Forschungsprojekt zur Unternehmensnachfolge

09.12.2010 - (idw) Technische Universität Clausthal

Clausthal/Goslar. Negative Beispiele für gescheiterte Unternehmensübernahmen gibt es zuhauf. Was die Forschung zur Risikominderung beitragen kann, soll im Rahmen eines von EU, Sparkasse und Sparkassenverband Niedersachsen finanzierten Projektes der TU Clausthal überprüft werden. Die Übergabe eines Unternehmens an einen Nachfolger stellt durch den auftretenden Bruch in der Betriebskontinuität ein Risiko für Übernehmer, Fremdkapitalgeber und das Unternehmen selbst dar, erläutert Professor Wolfgang Pfau. Da Managementsteuerungssysteme seit vielen Jahren erfolgreich in der Praxis eingesetzt werden, entstand die Idee, die dort entwickelten Techniken auf das Thema Unternehmensnachfolge zu übertragen.

Die Sparkasse Goslar/Harz und der Sparkassenverband Niedersachsen konnten als Partner für das Projekt gewonnen werden. Diese haben als potentielle Finanzierungspartner von Übernehmern ebenfalls ein Interesse an einer erfolgreichen Weiterführung von Unternehmen. Nicht erst seit der Einführung der strengen Eigenkapitalunterlegungsvorschriften von Basel II ist die gesicherte Unternehmensnachfolge für uns ein wichtiges Thema geworden, sagt Hermann Mehrens, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Goslar/Harz.

Zur Durchführung des Projektes konnte mit Cornelius Hummel ein neuer wissenschaftlicher Mitarbeiter verpflichtet werden, der mehrjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Unternehmensfinanzierung vorweisen kann. Er soll nun am Lehrstuhl für BWL und Unternehmensführung der TU Clausthal, in Zusammenarbeit mit dem Kreditinstitut, ein Steuerungssystem entwickeln, das geeignet ist, die langfristige Existenz von Unternehmen nach der Übergabe zu sichern.

Als Grundlage dafür soll die in den 1990er Jahren entwickelte sogenannte Balanced Scorecard (BSC) dienen, die als Instrument zur Strategieimplementierung in den letzten 20 Jahren stetig an Bedeutung gewonnen hat. In den kommenden drei Jahren soll nun eine spezifische Unternehmensnachfolge-BSC entwickelt und im Rahmen von realen Unternehmensübergaben auf ihre Praxistauglichkeit überprüft werden. Ziel ist es, ein System zu schaffen, das die Übergabe von kleinen und mittleren Unternehmen erleichtert und damit Vorteile für Übernehmer und Übergeber erschließt.
uniprotokolle > Nachrichten > TU Clausthal und Sparkasse starten Forschungsprojekt zur Unternehmensnachfolge
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/208603/">TU Clausthal und Sparkasse starten Forschungsprojekt zur Unternehmensnachfolge </a>