Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 12. August 2020 

Neue Projektaufrufe für die digitale Wirtschaft

27.01.2011 - (idw) Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

"Gesundheit und Autonomie im eigenen Lebensumfeld dank digitaler Technologien", "E-Learning" und "IT aus der Wolke - Cloud Computing" sind die drei neuen Projektaufrufe für den Bereich digitale Technologien der Initiative Zukunftsinvestitionen (ehemals große Staatsanleihe). Insgesamt stehen diesem Bereich 2,5 Milliarden Euro zur Verfügung. Dazu gehören diese drei neuen Projektaufrufe sowie folgende Projekte: "die Grundlagen der digitalen Technologien", "Digitalisierung und Aufwertung kultureller, wissenschaftlicher und technologischer Inhalte", "Netzwerksicherheit", "intelligente Transportsysteme" und "die digitale Stadt". Der Nationale Fond für die digitale Gesellschaft (FSN) gilt als Projektträger. Bei dem Aufruf "Gesundheit und Autonomie im eigenen Lebensumfeld dank digitaler Technologien" geht es um größere Selbstständigkeit und steigendes Wohlbefinden und um mehr Freiheit im eigenen Lebensumfeld. "E-Learning" zielt auf die Entwicklung neuer Verfahren zur Erarbeitung von innovativen pädagogischen digitalen Ressourcen, auf die Nutzung von verschiedenen Tools und die Digitalisierung von Lernwerkzeugen und Ressourcen ab. Bei "IT aus der Wolke - Cloud Computing" besteht die Aufgabe darin, neue Technologien zur Kompatibilisierung, für Open-Source-Lösungen, für eine Optimierung des Energieverbrauchs und für eine höhere Sicherheit zu entwickeln.

Darüber hinaus hat der Minister für Industrie, Energie und digitale Wirtschaft, Eric Besson, den Start von neun Pilotenprojekten zur Verbreitung von mobilen kontaklosen Diensten in Bordeaux, Caen, Lille, Marseille, Nizza, Paris, Rennes, Straßburg und Toulouse angekündigt. Bei den Projekten sollen die neuen Anwendungen mobiler Technologien in realen Situationen getestet werden. Über die Höhe der Projektbudgets wird noch entschieden.

Einen weiteren Projektaufruf "Entreprise 2.0" kündigte Eric Besson für Ende Januar an. Dabei soll es um die Entwicklung von Web-2.0-Tools für Unternehmen gehen. 100 neu gegründete Unternehmen könnten somit eine Unterstützung in Höhe von bis zu 20.000 Euro erhalten. Eric Besson erinnerte in diesem Zusammenhang an den Start des mit 3 Millionen Euro dotierten Programms "TIC&PME 2015" (IKT&KMU 2015) für die digitale Kommunikation zwischen Unternehmen der Industriebranche.

Quellen:
- "Investissements davenir : Trois nouveaux appels pour le volet numérique", Artikel aus Innovation, le Journal 19.01.2011 - http://www.innovationlejournal.fr/spip.php?article6342
- "Economie numérique : 9 projets pilotes pour le sans contact", Artikel aus Innovation, le journal - 13.01.2011 - http://www.innovationlejournal.fr/spip.php?article6325

Redakteur: Etienne Balli, etienne.balli@diplomatie.gouv.fr
uniprotokolle > Nachrichten > Neue Projektaufrufe für die digitale Wirtschaft
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/210552/">Neue Projektaufrufe für die digitale Wirtschaft </a>