Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 16. November 2019 

Bürgerproteste sind Thema beim Alumnitreffen

08.02.2011 - (idw) Universität Trier

Ehemalige unterstützen und beraten heutige Politikwissenschaft-Studierende Vom Markt der beruflichen Möglichkeiten bis zum Diskussionsforum politischer Entwicklungen - auch das siebte Alumni-Treffen der Politikwissenschaft der Universität Trier glänzt mit einer großen inhaltlichen Bandbreite. So profitieren heutige Politik-Studierende am Freitag, 18. Februar, bei einer Berufsberatung von 15 bis 17 Uhr im Raum A 9/10 des Gebäudes A von den Erfahrungen und Kontakten der inzwischen etablierten Vorgänger-Generationen. Prof. Dr. Joachim Schild, Vorsitzender des Alumnivereins, eröffnet um 18 Uhr in der Promotionsaula des Bischöflichen Priesterseminars (Jesuitenstraße 13) das Treffen, bevor sich Prof. Dr. Oscar Gabriel (Universität Stuttgart) im öffentlichen Festvortrag mit der Frage Bürgerproteste - Symptom einer Krise der repräsentativen Demokratie? auseinandersetzt. Anschließend werden Preise für herausragende Magisterarbeiten verliehen.

Der Samstagvormittag (19. Februar) steht im Zeichen von Vorträgen und Diskussion. Im Gästeraum der Universität im Mensagebäude werden in zwei Panels mit Bürgerbeteiligung und politischer Repräsentation sowie der Solidarität in Krisenzeiten aktuelle politische Themen behandelt. Das Treffen schließt um 14.30 Uhr mit einer Mitgliederversammlung des Alumnivereins.

Weitere Informationen im Internet:
http://www.uni-trier.de/fileadmin/fb3/POL/Alumni/Programm_Alumnitreffen_2011.pdf
uniprotokolle > Nachrichten > Bürgerproteste sind Thema beim Alumnitreffen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/211207/">Bürgerproteste sind Thema beim Alumnitreffen </a>