Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Januar 2020 

Kunsthochschule für Medien Köln mit zwei Filmen auf der Berlinale 2011

09.02.2011 - (idw) Kunsthochschule für Medien Köln

Zwei Filme von Studierenden der Kunsthochschule für Medien Köln, die Dokumentarfilme "Kamakia - Die Helden der Insel" von Jasin Challah und "Rotkohl und Blaukraut" von Anna Hepp, feiern ihre Uraufführung in der Sektion "Perspektive Deutsches Kino" der Internationalen Filmfestspiele Berlin (10. bis 20. Februar 2011)

Premiere der beiden KHM-Filme
Freitag, 18. Februar 2011, 19.30 Uhr
CinemaxX 3, Potsdamer Platz, Berlin

Wiederholungen:
Samstag, 19. Februar 2011, 13 Uhr
Colosseum
Samstag, 19. Februar 2011, 20:30 Uhr
CinemaxX 1 Zwei Filme von Studierenden der Kunsthochschule für Medien Köln wurden in das offizielle Programm der Internationalen Filmfestspiele Berlin (10. bis 20. Februar 2011) eingeladen. Der Abschlussfilm von Jasin Challah "Kamakia - die Helden der Insel" und der lange Dokumentarfilm von Anna Hepp "Rotkohl und Blaukraut" werden am 18. Februar ihre Premiere in der Sektion "Perspektive Deutsches Kino" feiern.

Wo sagt man Rotkohl und wo sagt man Blaukraut? Meint es eigentlich das gleiche? Der erste lange Film von Anna Hepp "Rotkohl und Blaukraut" porträtiert einen Monat lang zwei junge Familien aus dem Ruhrgebiet: die eine deutsch-türkisch, und die andere türkisch-deutsch oder umgekehrt? Mit handfestem Ruhrgebietshumor erzählen die Protagonisten von der Brücke zwischen zwei verschiedenen Kulturen, Traditionen und Religionen.

In "Kamakia die Helden der Insel" begibt sich der Showmaster und ungewöhnliche Dokumentarist Kosta Rapadopoulos auf die Suche nach den in die Jahre gekommenen griechischen Liebhabern, die ihre Glanzzeit in den 70er Jahren mit deutschen und schwedischen und anderen nordeuropäischen blonden Frauen gehabt haben. Sind sie und ihre Geschichten noch am Leben? Und wer sind die Kamakia heute? Der Dokumentarfilm wurde von der Kölner Filmproduktion 58filme in Koproduktion mit der KHM hergestellt und von der Filmstiftung NRW gefördert.

In die Sektion "Perspektive Deutsches Kino" wurde außerdem der Debütfilm von Dirk Lütter "Die Ausbildung" eingeladen. Der Film ist eine Koproduktion von unafilm und dem WDR.
Im Panorama feiert Jan Schomburg mit seinem zweiten langen Spielfilm "Über uns das All", produziert von Pandora Film und WDR, seine Uraufführung bei der diesjährigen Berlinale.
Beide Filme wurden mit den Mitteln der Nachwuchsförderung der Filmstiftung NRW hergestellt. Weitere Informationen: http://www.khm.de http://www.berlinale.de
uniprotokolle > Nachrichten > Kunsthochschule für Medien Köln mit zwei Filmen auf der Berlinale 2011
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/211280/">Kunsthochschule für Medien Köln mit zwei Filmen auf der Berlinale 2011 </a>