Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

20plusx Typografie Symposium der Hochschule München

09.02.2011 - (idw) Hochschule München

Designstudierende holen Spezialisten für visuelle Kommunikation zum ersten Typografie Symposium Umbruch an die Hochschule München Die Fakultät für Design der Hochschule München richtet dieses Jahr ihr erstes Typografie Symposium aus. Highlights sind die Vortäge von internationalen Typografie-Größen wie Andreas Uebele, Professor für visuelle Kommunikation an der Fachhochschule Düsseldorf, und Ruedi Baur, der unter anderem in Paris und China gelehrt hat.

Das Symposium bietet neben Vorträgen noch mehr: Designstudierende stellen ihre typografischen Arbeiten aus, Podiumsdiskussionen und Workshops erweitern das Programm.

20plusx: Das sind 18 Designstudenten, der betreuende Professor Xuyen Dam und die Fakultät für Design. Das x steht für die hochkarätigen Referenten und die Besucher des Symposiums.

Das Thema Umbruch ist ein Begriff aus dem Schriftsatz. Er gibt an, an welcher Stelle ein Text von einer Zeile in die nächste übergehen soll. Umbruch steht auch für einen Neuanfang, Richtungswechsel oder eine gestalterische Avantgarde.

Zeit: Freitag, 15. April und Samstag, 16. April 2011, ab 11:45 Uhr
Ort: Hochschule München, Lothstraße 64, 80335 München Pressegespräch: Freitag, 15. April, 11:00 Uhr

Weitere Informationen zum Symposium unter http://www.20plusx.de

Anmeldungen zum Pressegespräch bitte an jan-elias.frank@20plusx.de oder mary.fischer@20plusx.de Für inhaltliche Fragen zum Symposium stehen Ihnen Elias Frank (0172/7801186) und Marinette Fischer (0177/9595167) zur Verfügung.
uniprotokolle > Nachrichten > 20plusx Typografie Symposium der Hochschule München
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/211285/">20plusx Typografie Symposium der Hochschule München </a>