Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 16. November 2019 

UDE: Prof. Markus Kaiser erhält Forschungspreis der Engelhorn-Stiftung

22.02.2011 - (idw) Universität Duisburg-Essen

Vor kurzem hat er eine hochdotierte Förderung des Europäischen Forschungsrats erhalten, jetzt wurde Prof. Dr. Markus Kaiser von der Universität Duisburg-Essen (UDE) erneut ausgezeichnet. Die Peter und Traudl Engelhorn-Stiftung zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Biotechnologie und Gentechnik hat dem 35-Jährigen den Forschungspreis 2011 verliehen. Sie würdigt damit seine Entwicklung von neuartigen Leitstrukturen für Arzneistoffe. Der Professor für Chemische Biologie forscht zu speziellen chemischen Verbindungen, die in Medikamenten gegen Krebs bzw. neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer eingesetzt werden können. Vor allem interessieren Kaiser die molekularen Prozesse in Organismen und wie sich dabei der Proteinabbau innerhalb der Zellen beeinflussen oder stoppen lässt. Für seine Forschungen nutzt er modernste Technologien und Methoden aus der Synthetischen Organischen Chemie sowie aus der Molekular- und Zellbiologie.

Der Forschungspreis der Engelhorn-Stiftung wird alle zwei Jahre vergeben, ist mit 10.000 Euro dotiert und stand diesmal unter dem Motto Lebensprozesse als Vorbild für chemische Technologien.

Weitere Informationen: Prof. Dr. Markus Kaiser, Tel. 0201/183-2969, markus.kaiser@uni-due.de
uniprotokolle > Nachrichten > UDE: Prof. Markus Kaiser erhält Forschungspreis der Engelhorn-Stiftung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/211980/">UDE: Prof. Markus Kaiser erhält Forschungspreis der Engelhorn-Stiftung </a>