Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. November 2019 

Ringvorlesung erhält Auszeichnung der Deutschen UNESCO-Kommission

24.02.2011 - (idw) Hochschule Heilbronn

- UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung: Ringvorlesung zeigt zukunftsfähige Bildung
- Auszeichnungsveranstaltung am 23. Februar auf der Stuttgarter Bildungsmesse didacta Heilbronn, Februar 2011. Die Ringvorlesung der Hochschule Heilbronn ist als Projekt der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung von der Deutschen UNESCO-Kommission ausgezeichnet worden. Seit 1997 wird die Ringvorlesung Mensch-Umwelt-Zukunft (MUZ) an der Hochschule Heilbronn durchgeführt. Im Rahmen der öffentlichen Veranstaltungsreihe werden nachahmenswerte Beispiele aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik mit wechselnden Referenten diskutiert, die zu einer nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft beitragen. Die Ringvorlesung zeigt eindrucksvoll, wie zukunftsfähige Bildung aussehen kann. Das Votum der Jury würdigt das Angebot, weil es verständlich vermittelt, wie Menschen nachhaltig handeln, so Prof. Gerhard de Haan, Vorsitzender des Nationalkomitees der UN-Dekade in Deutschland und Mitglied der Jury. Insgesamt wurden 112 Anträge eingereicht, von denen 67 Projekte zur Auszeichnung ausgewählt wurden. Diese setzen die weltweite Bildungsoffensive der Vereinten Nationen vorbildlich um, in dem sie Kindern und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln vermitteln.

Die offizielle Übergabe der Auszeichnung an das Projekt Ringvorlesung der Hochschule Heilbronn fand am 23. Februar 2011 auf der Bildungsmesse didacta in Stuttgart statt.

UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung (2005-2014)
Nachhaltige Entwicklung funktioniert nur, wenn sich jeder für eine menschenwürdige Gesellschaft einsetzt. Die notwendigen Fähigkeiten dazu - etwa Teamfähigkeit oder interdisziplinäres Denken - vermittelt Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Wo kaufe ich Kleidung, ohne Ausbeutung in Asien oder Afrika zu unterstützen? Wie fördern wir wirtschaftlichen Fortschritt, ohne die Umwelt zu zerstören? Das sind nur zwei der Fragen, die Bildung für nachhaltige Entwicklung beantwortet. Mit der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung (2005-2014) haben sich die Staaten der Vereinten Nationen verpflichtet, diese Art des Lernens in ihren Bildungssystemen zu verankern. Auf Grundlage eines einstimmigen Bundestagsbeschlusses koordiniert die Deutsche UNESCO-Kommission die deutschen Aktivitäten zur UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung". Sie hat ein Nationalkomitee berufen und mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung eine Dekade-Koordinierungsstelle eingerichtet. Weitere Informationen unter www.bne-portal.de/dekade-projekte

______________________________________________________________________

Hochschule Heilbronn Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik
Mit 6400 Studierenden ist die staatliche Hochschule Heilbronn die größte der Region und gehört mit zu den führenden Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. 1961 als Ingenieurschule gegründet, liegt heute der Kompetenz-Schwerpunkt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Angeboten werden an den drei Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall und in sieben Fakultäten insgesamt 42 Bachelor- und Masterstudiengänge. Die Hochschule fühlt sich dem Leistungsprinzip und Elitegedanken verpflichtet und fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Roland Pfennig (Beauftragter für Nachhaltige Entwicklung), Hochschule Heilbronn, Max-Planck-Str. 39, 74074 Heilbronn, Telefon: 0 71 31-504-244, E-Mail: pfennig@hs-heilbronn.de, Internet: www.hs-heilbronn.de

Prof. Dr. Susanne Wilpers (Ethikbeauftragte), Hochschule Heilbronn, Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 0 71 31-504 528, E-Mail: wilpers@hs-heilbronn.de, Internet: www.hs-heilbronn.de

Pressekontakt Hochschule Heilbronn: Heike Wesener (Kommunikation und Marketing),
Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 0 71 31-504-499, Telefax: 0 71 31-504-559,
E-Mail: wesener@hs-heilbronn.de, Internet: www.hs-heilbronn.de Weitere Informationen: http://www.hs-heilbronn.de/ringvorlesung
uniprotokolle > Nachrichten > Ringvorlesung erhält Auszeichnung der Deutschen UNESCO-Kommission
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/212063/">Ringvorlesung erhält Auszeichnung der Deutschen UNESCO-Kommission </a>