Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

Universität Mannheim verleiht Service Learning-Lehrpreis 2011

05.05.2011 - (idw) Universität Mannheim

Preisträger unterstützt Projekt für Obdachlose Die Universität Mannheim hat den mit 1.500 Euro dotierten Lehrpreis für Service Learning vergeben. Mit dem Preis würdigt die Universität Mannheim Lehrende, die gemeinsam mit ihren Studierenden Projekte für gemeinnützige Einrichtungen durchführen. In diesem Jahr wurde der BWL-Professor Bernd Helmig und sein Team ausgezeichnet. Die Dozenten haben mit ihren Studierenden unter anderem für den Talhof Schriesheim, eine Wiedereingliederungshilfe für wohnungslose Menschen, ein Fundraising-Konzept erarbeitet. Ein weiteres Projekt beschäftigte sich mit Zielgruppenmarketing für die Kunsthalle Mannheim.

Service Learning ist eine didaktische Methode, bei der die Studierenden ihr erlerntes Wissen im gemeinnützigen Bereich anwenden. Die Kombination aus Studium und ehrenamtlichem Engagement kommt aus den USA, wo sie oft fester Bestandteil des Studiums ist. In Deutschland hat sich die Universität Mannheim in den vergangenen Jahren zum Vorreiter für Service Learning entwickelt.

Die nominierten Projekte fanden in Kooperation mit Schulen und Nonprofit-Organisationen in Mannheim und der Region Rhein-Neckar statt. In der prämierten Veranstaltung Nonprofit-Management von Professor Helmig, Dr. Katharina Spraul, Vera Hinz und Stefan Ingerfurth vom Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Public & Nonprofit Management lernten die Studierenden zunächst die Grundlagen und Besonderheiten des Managements von Nonprofit-Organisationen. In Projekten mit unterschiedlichen Kooperationspartnern aus dem gemeinnützigen Sektor haben die Studierenden dann ihre Kenntnisse praktisch angewandt. Neben den Veranstaltungen mit dem Talhof Schriesheim und der Kunsthalle Mannheim gab es noch Projekte mit Pro Familia Heidelberg, der Lebenshilfe Mannheim, dem Förderverein der Stadtbibliothek Ludwigshafen, dem Internationalen Garten U5 und dem Mannheimer Hockey Club.

Weitere Service-Learning-Veranstaltungen an der Universität Mannheim beschäftigen sich beispielsweise mit politischer Bildung von Jugendlichen. In dem Projekt Jugend.Denkt.Politik. des Mannheimer Politologen Stephan Marc Solomon führen Studierende mit Schülern verschiedener Gymnasien und berufsbildender Schulen in Neustadt an der Weinstraße ein Planspiel durch. In diesem Planspiel erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler am Beispiel eines virtuellen Landes mit dem Namen Mugenia die strukturellen Probleme eines bürgerkriegsanfälligen Staates. Dr. Julia Rathke und Markus Tausendpfund vom Lehrstuhl für Politische Wissenschaft und International Vergleichende Sozialforschung boten darüber hinaus die Veranstaltung Politische Partizipation an. Studierende haben dabei Projekte mit Schülern der Uhland-Ganztageshauptschule Mannheim entwickelt, um politisch aktiv zu werden.

Kontakt:
Simone Unger
Universität Mannheim
Stabsstelle Studium und Lehre
Referat Service Learning
Telefon: 0621/181-1965 Büro
E-Mail: unger@ssl.uni-mannheim.de Weitere Informationen: http://www.uni-mannheim.de/sl - Service Learning an der Universität Mannheim
uniprotokolle > Nachrichten > Universität Mannheim verleiht Service Learning-Lehrpreis 2011
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/216274/">Universität Mannheim verleiht Service Learning-Lehrpreis 2011 </a>