Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Januar 2020 

Handelshochschule Leipzig (HHL) weltweit unter den Top 35 Business Schools

05.05.2011 - (idw) Handelshochschule Leipzig

Vollzeit-MBA-Programm der HHL als bestes deutsches Programm im Ranking des führenden lateinamerikanischen Wirtschaftsmagazins AméricaEconomía Die Handelshochschule Leipzig (HHL) konnte sich mit ihrem Vollzeit-MBA-Programm in dem renommierten lateinamerikanischen Ranking AméricaEconomía erneut unter den führenden Business Schools weltweit platzieren und erreichte Rang 33. Im Bewerberfeld der 60 internationalen Top-Wirtschaftshochschulen setzte sich die weltweit erste eigenständig gegründete Business School zudem wiederholt als beste deutsche Managerschmiede durch. Auf den vordersten Plätzen in diesem Ranking liegen traditionell die Harvard sowie die London Business School.

Das Magazin AméricaEconomía veröffentlicht bereits seit 1995 Rankings der MBA-Programme aus dem lateinamerikanischen Raum. Aufgrund des gestiegenen Interesses der Studenten und Firmen an Hochschulen aus Europa und den USA wurde später das Ranking um Anbieter aus diesen Regionen erweitert. Die Kriterien zur Bewertung sind z.B. die durchschnittliche GMAT-Punktzahl, der prozentuale Anteil ausländischer Studenten sowie die Einstiegsgehälter nach erfolgreicher Graduierung.

Seit der Wiedergründung im Jahr 1992 verfolgt die HHL konsequent den Weg in die Top-Liga der europäischen Business Schools und positioniert sich damit erfolgreich im Wettbewerb um die besten Studierenden der Welt. Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Rektor der HHL: Das bemerkenswerte Abschneiden der HHL innerhalb des aktuellen AméricaEconomía-Rankings beweist erneut, dass die HHL auch im internationalen Wettbewerb der Managementausbildung mithalten kann. Die HHL hat damit gute Chancen, aus der deutschen in die europäische Spitzengruppe vorzudringen. Dies ist unser Ziel für die nächsten Jahre. Gewürdigt wird mit diesem Ranking-Ergebnis besonders auch die exzellente qualitätsvolle Ausbildung, die zukünftige Manager an der HHL erhalten."

Das MBA-Ranking 2011 des Wirtschaftsmagazins AméricaEconomía: http://mba.americaeconomia.com/articulos/notas/conozca-el-ranking-mba-de-las-esc...

Der Master-Studiengang in General Management (MBA) an der HHL

Die von der HHL angebotenen englischsprachigen MBA-Programme zählen zu den besten unabhängig entwickelten Programmen ihrer Art in Deutschland. Herausragend im globalen Vergleich der Vollzeit-MBA-Angebote liegt der Anteil internationaler Studierender in diesem HHL-Programm bei ca. 70 Prozent. Seit seiner Einführung im Jahre 2000 ist das Vollzeit-MBA-Programm auf die Vermittlung von Management- und Führungskompetenzen in einem globalen Kontext ausgerichtet. Verstärkt wird dies durch ein sehr innovatives Curriculum, das nicht mehr rein funktional, sondern interdisziplinär nach Managementherausforderungen gegliedert ist (Managing Investors, Managing Society, Managing Customers, etc.). Diese funktionsübergreifende, stakeholderorientierte Perspektive verbindet die Inhalte der einzelnen Kurse und bietet den Studenten einen erheblichen Mehrwert. Sichergestellt wird dies durch durchschnittlich 28 Dozenten aus neun Ländern. Sie geben den Studierenden Einblicke in die neuesten wissenschaftlichen Managementansätze in einem globalen Kontext. Der Praxisbezug wird u.a. durchpraxisrelevante Lehrinhalte unter Einbeziehung von Fallstudien,einem studienbegleitenden Praxisprojekt,odereinem optionalen Praxisaufenthalt im Ausland sichergestellt.Internationales Management wird durchden internationalen Hintergrund von Studierenden und Professorenan der HHL nicht nur gelehrt, sondern auch täglich gelebt. Die internationale Vernetzung des Programms kommtauch durch die zahlreichen Kooperationen mit ausländischen Universitäten zum Ausdruck. Von Australien bis Uruguay - die HHL verfügt über mehr als 100 Partneruniversitäten im Ausland.Die Studenten haben die Möglichkeit, einen Term an einer dieser Partneruniversitäten zu absolvieren. Besonders hervorzuheben ist die intensive und professionelle Betreuung und Beratung der Studierenden, von der Kontaktaufnahme bis zum Alumninetzwerk. Ein Career Service begleitet zudem die Studierenden vom Tag der Zulassung zum Studiengang bis zur erfolgreichen Bewerbung. Weitere Informationen: www.hhl.de/mba

Die Handelshochschule Leipzig (HHL), 1898 gegründet, ist die weltweit erste eigenständig gegründete Business School. Sie zählt zu den führenden internationalen Wirtschaftshochschulen. Ziel der universitären Einrichtung HHL ist die Ausbildung leistungsfähiger, verantwortungsbewusster und unternehmerisch denkender Führungspersönlichkeiten. Neben der internationalen Ausrichtung spielt die Verknüpfung von Theorie und Praxis eine herausragende Rolle. Die HHL zeichnet sich aus durch exzellente Lehre, klare Forschungsorientierung und praxisnahen Transfer sowie hervorragenden Service für ihre Studierenden. Weitere Informationen: www.hhl.de Weitere Informationen: http://mba.americaeconomia.com/articulos/notas/conozca-el-ranking-mba-de-las-esc... http://www.hhl.de http://www.hhl.de/mba

uniprotokolle > Nachrichten > Handelshochschule Leipzig (HHL) weltweit unter den Top 35 Business Schools
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/216290/">Handelshochschule Leipzig (HHL) weltweit unter den Top 35 Business Schools </a>