Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 10. Dezember 2019 

Wissenschaftsministerin Schulze trifft Wissenschaftler und Studierende der TFH Georg Agricola

05.05.2011 - (idw) Technische Fachhochschule Georg Agricola

Eine ausgezeichnete, wichtige und sympathische Hochschule

Die nordrhein-westfälische Wissenschaftsministerin Svenja Schulze hat heute die Technische Fachhochschule (TFH) Georg Agricola zu Bochum besucht. Die Ministerin informierte sich dabei in Gesprächen mit der Hochschulleitung, Wissenschaftlern und Studierenden über den aktuellen Stand von Lehre und Forschung an der TFH. Die TFH Georg Agricola ist eine ausgezeichnete, wichtige und sympathische Hochschule. Sie leistet nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Ingenieurausbildung, sondern auch zur Bildungsgerechtigkeit. Rund 75 % der Studierenden kommen aus Nichtakademikerfamilien und fast 40 % von ihnen haben einen Migrationshintergrund. Auch mit ihren Forschungs- und Entwicklungsprojekten setzt die TFH internationale Akzente. Ich bin mir sicher, dass die Hochschule noch eine lange und weiterhin erfolgreiche Zukunft vor sich hat., erklärte die Ministerin.

TFH-Präsident Professor Dr. Jürgen Kretschmann: Wir freuen uns sehr über den Antrittsbesuch der Ministerin. Sie bestärkt uns darin, unsere Besonderheiten als soziale, zukunftsorientierte Hochschule weiter zu entwickeln. Kretschmann dankte auch den drei Bochumer Landtagsabgeordneten Carina Gödecke, Thomas Eiskirch und Serdar Yüksel (alle SPD) für ihr Engagement zugunsten der TFH. Die erste stellvertretende Landtagspräsidentin Gödecke ist auch Mitglied des Hochschulrats der TFH. Die drei Abgeordneten hatten die Ministerin an die TFH begleitet.

Bei einem Rundgang durch die Labore der TFH ließen sie sich unter anderem ein verfahrenstechnisches Forschungsprojekt zur Feinstaubabsorption durch Pflanzen erläutern. Sie blickten aber auch Studierenden bei ihren praktischen Versuchen über die Schulter.

Mit dem AStA-Vorsitzenden Anatolij Gerlitz sprach Schulze unter anderem über die Abschaffung der Studiengebühren und versicherte, dass die Kompensationsmittel des Landes für eine angemessene Finanzierung der Qualität der Lehre an der TFH sorgen würden.
uniprotokolle > Nachrichten > Wissenschaftsministerin Schulze trifft Wissenschaftler und Studierende der TFH Georg Agricola
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/216315/">Wissenschaftsministerin Schulze trifft Wissenschaftler und Studierende der TFH Georg Agricola </a>