Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Zukunft der Energieversorgung

05.05.2011 - (idw) Fachhochschule Jena

Podiumsdiskussion in der Fachhochschule Jena Wie sieht die Zukunft der Energieversorgung aus und welche Auswirkungen hat dabei die Katastrophe in Japan? Zur Diskussion dieser Fragen lädt der Studierendenrat der Fachhochschule Jena am 10. Mai um 18.00 Uhr in die Hochschul-Aula ein.

Nach der Eröffnung der Veranstaltung durch den Studenten Jens Blumentritt geht Denis Peisker, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen in Jena, auf den Atomausstieg und den Ausbau erneuerbarer Energien ein. Die Diskussion wird dann von Professoren der FH Jena fortgeführt: So spricht Prof. Dr. Immo Anger vom Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen über die Problematik der Energiespeicher, während sein Kollege, Prof. Dr. Peter Pawliska, die Konsequenzen des Uranabbaus erläutert.

Prof. Dr. Thomas Bergmann, Fachbereich SciTec, thematisiert die Bewertung von Energiewandlungsprozessen und ihre Bedeutung für die Energiewirtschaft. Anschließend diskutiert Prof. Dr. Ulrich Lakemann, Fachbereich Sozialwesen, das Thema Energiekrise aus einer sozialwissenschaftlichen Perspektive und spricht über Folgeprobleme von Fukushima für die Menschen.

Interessierte Gäste sind zur Veranstaltung sehr herzlich eingeladen.

Polina Novak

Podiumsdiskussion Zukunft der Energieversorgung
10. Mai 2011, 18.00 Uhr
Fachhochschule Jena, Carl-Zeiss-Promenade 2
Haus 4, Aula

Kontakt:
Jens Blumentritt, Studierendenrat der FH Jena
Tel. 0 36 41 / 20 51 43, E-Mail: stura@fh-jena.de Weitere Informationen: http://www.fh-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > Zukunft der Energieversorgung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/216318/">Zukunft der Energieversorgung </a>