Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Korrektur zur Mitteilung "Warum die Spree rückwärts fließt"

26.08.2003 - (idw) Forschungsverbund Berlin e.V.

Aufgrund einiger noch offener Fragen hinsichtlich der Situation in der Berliner Spree bitten wir, die Aussagen der oben genannten Pressemitteilung von heute nicht zu verwenden.

Sollten Sie Rückfragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an den Direktor des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei, Herrn Prof. Dr. Christian Steinberg, Telefon: 030 / 6 41 81 - 601.
Mit freundlichen Grüßen
Josef Zens
uniprotokolle > Nachrichten > Korrektur zur Mitteilung "Warum die Spree rückwärts fließt"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/21654/">Korrektur zur Mitteilung "Warum die Spree rückwärts fließt" </a>