Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 6. Dezember 2019 

Bundeskanzler überreicht DAAD-Stipendienurkunden

27.08.2003 - (idw) Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V.

Gemeinsamer Fototermin mit den Preisträgern des
Chinesisch-Deutschen Hochschulkollegs in Berlin

Heute hat Bundeskanzler Schröder die drei diesjährigen Preisträger für herausragende Leistungen an der Tongji-Universität - HU Mingyuan, 24 Jahre, Studentin der Automatisierungstechnik am Chinesisch-Deutschen Hochschulkolleg, LI Jiang, 21 Jahre, Volkswirtschaftsstudentin und JUN Wu, 22 Jahre, Germanistikstudent - im Bundeskanzleramt in Berlin empfangen.
Der Bundeskanzler hatte anlässlich seines Besuches an der Tongji-Universität in Shanghai am 30. Dezember 2002, bei dem ihm die Ehrendoktorwürde der Tongji-Universität verliehen wurde, für herausragende Studierende der Tongji-Universität drei Preise gestiftet, deren Vergabe jährlich für den Zeitraum 2003-2007 vorgesehen ist. Sie bestehen in einem vom DAAD vermittelten Stipendium für einen Hochschulsommerkurs.
Die diesjährigen Preisträger nehmen derzeit an einem vierwöchigen Hochschulsommerkurs der Universität München teil.

Im Anschluss an den Fototermin werden ihnen die offiziellen Urkunden über ihre Kanzlerstipendien überreicht. An der Zeremonie werden Dr. Christian Bode, Generalsekretär des DAAD, und Herr Dr. Klaus Birk, Leiter des China-Referates im DAAD sowie
Professor Dr. WAN Gang, geschäftsführender Vizepräsident der Tongji-Universität und Direktor des Chinesisch-Deutschen Hochschulkollegs, und Professor DONG Qi, Leiter des Akademischen Auslandsamtes der Tongji-Universität teilnehmen.
Die drei chinesischen Studierenden werden abschließend an einer Führung durch das Bundeskanzleramt sowie an einem vom DAAD organisierten Besuchsprogramm in Berlin teilnehmen.

Seit ihrer Gründung hat die Tongji-Universität zur Verständigung zwischen China und Deutschland beigetragen. Sie wurde 1907 auf Anregung des damaligen deutschen Generalkonsuls Knappe als "Deutsche Medizinschule für Chinesen in Shanghai" unter der Leitung des deutschen Arztes Dr. Erich Paulun gegründet. Seither hat sie als "Fenster zu Deutschland" die Wissenschaftsbeziehungen der beiden Länder entscheidend mitgestaltet.
Im Jahr 1998 wurde an der Tongji-Universität das Chinesisch-Deutsche Hochschulkolleg gegründet. Es wird von der Tongji-Universität, dem DAAD und Stiftern aus Industrie und Wirtschaft unterstützt.
Insgesamt studieren am CDHK fast 300 chinesische Studenten in zweisprachigen Masterstudiengängen in den Vertiefungsrichtungen Elektrotechnik, Maschinenwesen und Wirtschaftswissenschaften.
uniprotokolle > Nachrichten > Bundeskanzler überreicht DAAD-Stipendienurkunden

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/21685/">Bundeskanzler überreicht DAAD-Stipendienurkunden </a>