Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. Januar 2020 

Sich wohlfühlen und effizient arbeiten: Ausstellung "Arbeitswelt - ergonomisch, gesund, sicher"

29.08.2003 - (idw) Universität Hohenheim

Verspannungen, Kopfschmerzen oder Rückenprobleme bei der Arbeit? Oft ist nicht allein Stress dafür verantwortlich, sondern ein Arbeitsplatz, der ungesunde Zwangshaltungen verursacht. Werden solche Symptome chronisch, dann hat das auch wirtschaftliche Folgen (86 Millionen Fehltage jährlich durch Rückenleiden!). Wer ausprobieren möchte, wie man seine Schaffenskraft im Büro, auf Reisen und zuhause durch eine ergonomische Arbeitsumgebung erhält und verbessert, kann sich auf der Ausstellung "Arbeitswelt - ergonomisch, gesund, sicher" vom 16. September bis 5. Oktober 2003 im Stuttgarter Haus der Wirtschaft informieren.

Die Ausstellung mit vielen Beispielen zum Begehen und Be-Sitzen läuft im Rahmen des Jahresthemas "Von Kopf bis Fuß - Wirtschaftsfaktor Gesundheit" des Landesgewerbeamts Baden-Württemberg. Sie ist ein Beitrag des bundesweiten Modellpro-jekts GUSS "Existenzgründung: Gesund und sicher starten". Dieses Projekt ist vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit finanziert und wird landesweit umge-setzt von der IBH - Innovation und Bildung Hohenheim GmbH, Tochtergesellschaft der Universität Hohenheim, sowie dem ifex - Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge im Landesgewerbeamt Baden-Württemberg.

Mobilität ist das Zauberwort, das auch für das eigene Büro gelten sollte. Wer öfter abwechselt zwischen Sitzen und Stehen, bringt Kreislauf und Gedanken in Schwung. Beispiele für die Sitz-Steh-Dynamik sind in der Ausstellung ebenso zu finden wie ein Zwangshaltungsmodell, in dem man am eigenen Leib spüren kann, wie belastend eine starre Arbeitshaltung ist. Platz nehmen darf der Besucher anschließend in verschiedensten Büroszenarien, ausgestattet mit Möbeln, die sich dem Menschen anpassen - und nicht umgekehrt. Eines davon ist ein echtes Büro: GUSS-Projektleiterin Christiane Friderich von der IBH verlegt ihren bewegungsfreundlichen Arbeitsplatz auf die Ausstellung und gibt gerne Auskunft.

Arbeit ist heute nicht an ein Büro gebunden: Wer viel auf Reisen ist, weiß wie unbequem die Arbeit am Notebook im Hotelfoyer oder in der Flughafen-Lounge sein kann. Auch in der Firma ist Flexibilität gefragt, denn Arbeitsfläche ist teuer: Sei es das immer häufiger praktizierte Konzept des Desk-Sharing oder die schnelle Verwandlung eines Büros in ein Besprechungszimmer - in der Ausstellung werden Bei-spiele für intelligente Lösungen präsentiert.
Licht ist ein Stück Lebenskraft, denn es steuert unser Hormonsystem. Anhand eines Testkärtchens zum Mitnehmen können die Besucher vergleichen, ob auch im eigenen Büro gute Lichtverhältnisse herrschen. Zu guter Letzt geht es um Pausen und Entspannung - mit zahlreichen Anregungen.

Im zweiten Teil der Ausstellung, präsentiert vom Landesverband Südwestdeutschland der Berufsgenossenschaften (LVBG), geht es um klassischen Arbeitsschutz. Wie sicher sind Schutzhelme und andere persönliche Schutzausrüstungen? Wie stark wird die Wirbelsäule beim Heben und Tragen belastet? Unwegsamkeiten erleben und meistern können die Besucher im Stolper-Parcours.

Die Ausstellung ist täglich außer montags von 11 bis 18 Uhr geöffnet (Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicher-Str. 19). Der Eintritt ist frei. Kostenlose Führungen für Gruppen werden nach Anmeldung unter Telefon 0711/451017-203 arrangiert.


Das Begleitprogramm

Zur Vertiefung dieser Themen läuft folgendes Begleitprogramm im Haus der Wirt-schaft:

16. September, 9:30 - 16:30 Uhr: Von Kopf bis Fuß - Persönliche Schutzausrüstung. Veranstalter: Arbeitskreis für Arbeitssicherheit des LVBG
18. September, 17:00 - 20:00 Uhr: Rückenprobleme - ein Wirtschaftsfaktor für kleine und große Unternehmen. Veranstalter: GUSS in Kooperation mit ISG (Stiftung zur Förderung der Innovativen Systemergonomie und Gesundheit im Büro)
25. September, 9:30 - 12:30 Uhr: Der Arbeitsplatz ist mehr als die Summe seiner Teile - Systemergonomie - Schnittstellenoptimierung als Wirtschaftsfaktor. Veran-stalter: GUSS in Kooperation mit ISG
30. September, 9:30 - 16:30 Uhr: Mehr Lebensqualität mit Mobilität durch Rehabilitation. Veranstalter: Arbeitskreis für Arbeitssicherheit des LVBG
2. Oktober, 14:00 - 17:00 Uhr: Gesund und sicher starten: Zuständigkeiten und Ansprechpartner im Arbeits- und Gesundheitsschutz. Veranstalter: GUSS in Kooperation mit BG Chemie, Verwaltungs-BG und dem Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg.

Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung bei Christiane Friderich unter Telefon 0711/ 451017-203 oder online unter frideric@ibh.uni-hohenheim.de


Der Kongress "Gesundheit als Aufgabe im Unternehmen"

Thematisch mit der Ausstellung eng verknüpft, findet am 25. September von 13:00 - 18:00 Uhr der Kongress "Gesundheit als Aufgabe im Unternehmen" statt. Der Hintergrund: Gut motivierte und gesunde Mitarbeiter sind ein - oft vernachlässigter - Wirtschaftsfaktor im Unternehmen. In vier Foren geht es um:

-Innerbetriebliches Gesundheitsmanagement - Gesunde Mitarbeiter - Effizienzfaktor im Unternehmen
-Stress abbauen - Leistung fördern - Neue psychologische Ansätze
-Ergonomie - Effizienz, Innovation und Motivation im Büro
-Sport und Prävention - Angebote der betrieblichen Gesundheitsförderung - Modelle aus der Praxis

Dieser Kongress im Zyklus "Zukunftsmarkt Gesundheit" ist offen für jedermann und kostenlos. Er richtet sich insbesondere an Personalverantwortliche in mittelständi-schen Unternehmen, Führungskräfte, Jungunternehmer, Existenz- und Unternehmensberater, Betriebsräte, Fitness- und Sportlehrer, Betriebsärzte, Physiotherapeuten und Studierende der Arbeitswissenschaften und der Gesundheitsökonomie.

Der Kongress findet ebenfalls im Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicher-Str.19 statt. Anmeldung unter Telefon 0711/123-2730, Fax 0711/123-2556, E-Mail:
kerstin.stachel@lgabw.de oder online unter www.dienstleistungsoffensive.de

Ansprechpartnerin: Christiane Friderich
Innovation und Bildung Hohenheim GmbH
Wollgrasweg 49
70599 Stuttgart

Tel.: 0711/451017-203
Fax.: 0711/451017-220
frideric@ibh.uni-hohenheim.de
www.ibh.uni-hohenheim.de
uniprotokolle > Nachrichten > Sich wohlfühlen und effizient arbeiten: Ausstellung "Arbeitswelt - ergonomisch, gesund, sicher"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/21757/">Sich wohlfühlen und effizient arbeiten: Ausstellung "Arbeitswelt - ergonomisch, gesund, sicher" </a>