Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Höchste Zahl an Studierenden und Bewerbern in der Geschichte der Fachhochschule Karlsruhe

30.08.2003 - (idw) Fachhochschule Karlsruhe - Hochschule für Technik

Höchste Zahl an Studierenden und Bewerbern in der Geschichte der Fachhochschule Karlsruhe - Hochschule für Technik

Am 15. Juli 2003 endete die Bewerbungsfrist für 1.033 Studienplätze, die im Wintersemester 2003/04 an der Hochschule vergeben werden können.

Insgesamt gingen 5.906 Bewerbungen ein - das sind 477 mehr als im vorangegangenen Wintersemester und entspricht einer Steigerung von rund 8 %. Die Zahl der Anträge auf Zulassung zum Studium erhöhte sich innerhalb von nur vier Jahren um nahezu 70 %. Mit diesem Ergebnis wurde auch der bisherige Höchststand von 5.429 Bewerbungen im vorangegangen Wintersemester nochmals übertroffen.

Damit kletterte auch die Gesamtzahl der eingeschriebenen Studierenden mit rund 5.650 auf Ihren Höchststand in der Geschichte der Hochschule; der bisherige Spitzenwert war im vorangegangenen Wintersemester mit 5.321 Studierenden erreicht worden.

Nach wie vor erfreuen sich Informatik- und Wirtschaftsstudiengänge starker Nachfrage. Spitzenreiter im Interesse ist der Bachelorstudiengang "International Management": Hier gingen für 40 Studienplätze allein 989 Bewerbungen ein. Auf 30 Plätze im Diplomstudiengang "Wirtschaftsingenieurwesen" bewarben sich 546 Interessenten, für 90 Plätze in den Bachelor- und Diplomstudiengängen "Wirtschaftsinformatik" waren dies 606 und für 85 Plätze in den Bachelor- und Diplomstudiengängen "Informatik" 485.

Trotz der angespannten Lage in der Bauwirtschaft gibt es hier Erfreuliches zu berichten: Für den im vorangegangenen Wintersemester eingerichteten Diplomstudiengang "Baumanagement" mit 20 Plätzen gingen 109 Bewerbungen ein.

"Erfreulich ist aber auch", so Rektor Prof. Dr. Werner Fischer, "das weiterhin steigende Interesse an unseren ingenieurwissenschaftlichen Studienangeboten." Für 30 Plätze im Diplomstudiengang Energie- und Automatisierungstechnik gingen 101 Bewerbungen ein, für 30 Plätze im Diplomstudiengang Nachrichtentechnik 167, für 40 Plätze im Diplomstudiengang Fahrzeugtechnologie 310, für ebenso viele Plätze im Diplomstudiengang Mechatronik 222 und für 70 Plätze im Diplomstudiengang Maschinenbau immerhin 536.

"Damit hat die Hochschule," wie Prof. Dr. Werner Fischer betont, "ihre maximale Aufnahmekapazität voll ausgeschöpft und ist in allen Studiengängen bis auf den letzten Platz ausgebucht."
uniprotokolle > Nachrichten > Höchste Zahl an Studierenden und Bewerbern in der Geschichte der Fachhochschule Karlsruhe

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/21823/">Höchste Zahl an Studierenden und Bewerbern in der Geschichte der Fachhochschule Karlsruhe </a>