Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Gewußt was: Treffen von Deutschlands Studienberatern und -psychologen in Greifswald

01.09.2003 - (idw) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

PM 105/2003


Zweimal im Jahr treffen sich Deutschlands Studienberater und Menschen aus Psychologischen und Psychotherapeutischen Beratungsstellen und die Career Centers für Studierende. Vom 3. bis zum 6. September 2003 ist die Universität Greifswald als Gastgeberin an der Reihe, gemeinsam mit der GIBeT, der Gesellschaft für Information, Beratung und Therapie an Hochschulen, und dem Studentenwerk Greifswald.

"Der Weg nach Bologna" soll als Oberthema des Treffens von etwa 100 Beratern und -innen gelten. "Bologna" steht dabei nicht als Ort, denn dann müßte man nur zum Fahrkartenschalter gehen und nicht nach Greifswald fahren.

Bologna steht nach einer Konferenz europäischer Kultusminister für den Versuch, die Studien und ihre Abschlüsse in möglichst ganz Europa vergleichbar zu machen, so daß die einzelnen Hochschulen bei einem Studienortwechsel die zuvor bestätigten Leistungen anerkennen. Auch sollen die Studien solche Struktur bekommen, daß die Länder Europas Studienabschlüsse gegenseitig annehmen.

Am Beispiel der Universität Greifswald, die bei der intelligenten Einführung von Bachelor-Studiengängen die Rolle einer Vorreiterin in Deutschland übernommen hat, läßt sich recht gut zeigen, welche Veränderung an Beratungsbedarf auf die Studienberater zukommt oder -kam. Die Kombinationsmöglichkeiten von Fächern ist anders, die Studienpläne sind ganz anders als vorher, der Rhythmus an Prüfungen ist viel rascher geworden.

Meist stehen die Studienberater in Deutschland als wenige vielen Studierenden gegenüber. Diese fühlen sich oft in Not. Dann helfen ihnen Psychologen oder Psychotherapeuten; in Greifswald haben das im Studentenwerk Claudia Biba und im An-Institut für Psychotherapie Thomas Reininger übernommen. Auch um diese wachsende Zahl an Psychohilfesuchenden dreht sich die Tagung.

Infos zur Tagung stehen im neuen Journal der Universität, Ausgabe 4/2003 und gibt Ihnen Dr. Jürgen Damerius, Allgemeine Studienberatung, Rubenowstr. 4, 17487 Universität Greifswald, Tel. 03834-86-1292, -1293, -1297, Fax 86-1294, e-mail: zsb@uni-greifswald.de
uniprotokolle > Nachrichten > Gewußt was: Treffen von Deutschlands Studienberatern und -psychologen in Greifswald

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/21831/">Gewußt was: Treffen von Deutschlands Studienberatern und -psychologen in Greifswald </a>