Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 13. Dezember 2019 

Abschlussfeier

02.09.2003 - (idw) Fachhochschule Fulda

12. Internationaler Sommerkurs hessischer Fachhochschulen an der Fachhochschule Fulda ging zu Ende

Mit Musik, Tanz und Schwarzem Theater ging am Freitag der zwölfte Internationale Sommerkurs hessischer Fachhochschulen an der Fachhochschule Fulda zu Ende. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten vier Wochen lang an Sprachkursen, Seminaren und Workshops unter dem Rahmenthema "Kulturkonflikte - Kulturbrücken" teilgenommen.

Prof. Dr. Petra Gromann, die Vizepräsidentin der Fachhochschule Fulda, hob in ihrem Grußwort die Bedeutung des Sommerkurses im Internationalisierungskonzept der Fachhochschule Fulda hervor und betonte das Bestreben der FH, den Anteil ausländischer Studierender zu erhöhen.

Die Leiterin des Internationalen Sommerkurses, Dr. Eva Carolin Ulmer, sagte, dass das Rahmenthema "Kulturkonflikte - Kulturbrücken" nicht nur in den Seminaren theoretisch behandelt, sondern täglich daran gearbeitet worden sei, Brücken zwischen den Kulturen zu bauen: Im täglichen Zusammenleben und im gemeinsamen Studieren und Feiern. "Hinter die Etiketten 'Ost-West', 'Nord-Süd', 'Schwarz-Weiss', 'Inländer-Ausländer' zu schauen, die Menschen dahinter zu beachten und auf sie zuzugehen - das brachte über den Tag hinaus wichtige Erfahrungen, die zum Fundament der Gesellschaft von morgen gehören", so Ulmer.
Besonders beeindruckt sei sie gewesen, wie sich die Teilnehmer nach dem schweren Anfang gegenseitig unterstützt und als Gruppe mit 24 verschiedenen Nationalitäten zusammengefunden hätten.

Ulmer dankte den Gastfamilien und den Stipendiengebern, die erheblich zum Gelingen des Sommerkurses beigetragen hätten. Stipendiengeber waren: Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK), der Kontakt- und Förderkreis Sergiev Posad, der Deutsch-Russische Freundeskreis, der Deutsch-Amerikanische Frauenclub, die Evangelische Kirche in Hessen, die Katholische Kirche in Hessen, die Carl-Duisberg-Centren in Köln und der Deutsche Akademische Austauschdienst.

Die Abschlussfeier begann mit einer Darbietung des Trommelworkshops, und vor der Übergabe der Zertifikate stellte sich der Tanzworkshop vor. Vor der Eröffnung des Buffets präsentierte der Videoworkshop seinen Film über den Kurs. Anschließend verblüffte der Theater-Workshop die Teilnehmer mit Licht- und Schatteneffekten. Ab 22.30 Uhr war die Tanzfläche freigegeben.
uniprotokolle > Nachrichten > Abschlussfeier

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/21837/">Abschlussfeier </a>