Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 8. Dezember 2019 

Endspurt um Studienplätze in Halle

01.09.2011 - (idw) Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Jetzt sollte die Entscheidung fallen: Wer zum Wintersemester 2011/12 ein Studium aufnehmen will, kann sich noch bis zum 30. September an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) in mehr als 100 zulassungsfreie Studiengänge online einschreiben. Auch wer sich für ein Studienfach mit örtlichem Numerus Clausus interessiert, hat im Losverfahren noch Chancen. Die Anmeldung zur Verlosung ist vom 1. bis zum 12. September online möglich. An allen Fakultäten sind in vielen Fächern noch letzte Plätze frei. Das Angebot an zulassungsfreien Studiengängen reicht von den Agrarwissenschaften bis zur Wissenschaft vom Christlichen Orient. Bei diesen zulassungsfreien Fächer spielt die Abiturnote keine Rolle, in wenigen Studiengängen müssen lediglich fachspezifische Voraussetzungen erfüllt sein, zum Beispiel Fremdsprachenkenntnisse. Alle Interessenten, die diese Voraussetzungen erfüllen, können sich direkt in unserem Online-Portal registrieren und werden von uns eingeschrieben, sobald sie uns die dort genannten Unterlagen geschickt haben, erläutert Katrin Eckebrecht, Leiterin der Abteilung für Studium und Lehre. Die Zahl der Studienplätze ist in diesen Fächern nicht beschränkt. Studiengebühren werden von Studienanfängern grundsätzlich nicht erhoben.

Auch in den 80 zulassungsbeschränkten Studiengängen werden noch einzelne verbliebene Plätze per Losverfahren vergeben. Wer an der Verlosung der Studienplätze in Fächern mit örtlichem Numerus Clausus teilnehmen möchte, kann sich in der Zeit vom 1. bis zum 12. September online bewerben. Losanträge können für beliebig viele Studiengänge gestellt werden. Auf derselben Webseite können sich Studieninteressenten für die Fächer Medizin, Pharmazie und Zahnmedizin vom 27. September bis zum 10. Oktober zum Losverfahren anmelden. In diesen Fächern werden die Plätze zunächst über das bundesweite Portal www.hochschulstart.de zentral vergeben.

Zum Laternenfest konnte die MLU am 27. August gemeinsam mit der Kunsthochschule Burg Giebichenstein und Stadtmarketing Halle bereits über dreihundert Erstsemester willkommen heißen. Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet informierten sich am ersten Welcome Day mit ihren Eltern auf der MS Händel über die Studienmöglichkeiten und Bedingungen in Halle. Wer sich schon für das Studium in der Saalestadt entschieden hatte, konnte an diesem Tag zudem Wohnungen besichtigen und seinen Mietvertrag gleich bei einer der präsenten Wohnungsgenossenschaften abschließen. Zur zentralen Einführungswoche an der MLU wird allen Studienanfängern dann erneut ein umfassender Informationsservice geboten. Die Woche beginnt am 4. Oktober und endet mit der Immatrikulationsfeier am 7. Oktober auf dem Universitätsplatz.

Erstsemester und Studieninteressierte werden in diesem Jahr zudem mit einem neuen, umfangreichen Online-Informationsportal begrüßt. Unter www.welcome.uni-halle.de finden sie alles Wissenswerte zum Studienbeginn, Bafög, Wohnen und Freizeitaktivitäten in Halle.

Ansprechpartnerin:
Katrin Eckebrecht
Leiterin der Abteilung 1 - Studium und Lehre, Internationale Angelegenheiten
Telefon: 0345 55 21300
E-Mail: katrin.eckebrecht@verwaltung.uni-halle.de jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

Weitere Informationen: http://www.uni-halle.de/frei - alle Informationen zu freien Studienplätzen an der MLU sowie zum Losverfahren http://immaamt.verwaltung.uni-halle.de/bewerbung/los - direkter Link zur Anmeldung zum Losverfahren für zulassungsbeschränkte Studiengänge http://www.welcome.uni-halle.de - alles Wissenswerte für Studienanfänger an der MLU
uniprotokolle > Nachrichten > Endspurt um Studienplätze in Halle
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/222877/">Endspurt um Studienplätze in Halle </a>