Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. November 2019 

Seifenhaut und Schwebeschmetterlinge: TSB-Aktionstage in der Urania

07.09.2011 - (idw) TSB Technologiestiftung Berlin

Rund 6.000 Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 6 besuchen vom 6. bis 8. September die Aktionstage in der Urania. Hier werden an verschiedenen Anlaufstellen naturwissenschaftlich-technische Themen wie Auge und Optik, Erbinformation und Magnetismus in Workshops kindgerecht aufbereitet und präsentiert. Daneben gibt es unterhaltsame Vorlesungen aus der Welt der Wissenschaften und Experimente beispielsweise zu gespaltenem Wasser.

Die TSB führt die Veranstaltung gemeinsam mit Berliner Schülerlaboren durch. Zur Betreuung der Kinder sind rund 300 Oberstufenschülerinnen und -schüler sowie Studentinnen und Studenten im Einsatz. Ziel der Veranstaltung ist es, Kinder möglichst frühzeitig für Naturwissenschaften und Technik zu interessieren, da sich bereits sehr früh im Leben die Einstellung zu diesen Themen herausbildet.

Damit die Veranstaltung nachhaltige Wirkung entfalten kann, erhalten alle Kinder am Ende ihres Besuches einen Beutel mit einem Experimentierbuch, das sie mit nach Hause nehmen können und in dem sie Experimente zum Nachmachen finden. Auch ihre Lehrerinnen und Lehrer bekommen zum Abschied eine Tasche mit nach Hause. Darin befinden sich Informationen zu Schülerlaboren, weiteren außerschulischen Lernorten in der Hauptstadtregion sowie Weiterbildungsangeboten zu naturwissenschaftlich-technischem Unterricht.

Heute besuchte der Senator für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner, die Urania. Gerade in Berlin-Brandenburg gibt es viele Angebote, die Kinder und Jugendliche möglichst früh mit Naturwissenschaften und Technik in Berührung bringen und sie begeistern. Solche außerschulischen Lernangebote sind eine gute Ergänzung des schulischen Angebotes und werden von der Senatsverwaltung begrüßt. Mit Lehrerabordnungen beispielsweise an die Schülerlabore unterstützt die Senatsverwaltung den Austausch zwischen Schulen und außerschulischen Lernorten, damit sie sich gegenseitig Impulse geben können.

Norbert Quinkert, Vorstandsvorsitzender der TSB Technologiestiftung Berlin, überreichte Senator Zöllner 1.000 Exemplare der TSB-Publikation über die außerschulischen Lernorte der Region, die einen Überblick über das Angebot bieten, und erläuterte die Bildungsaktivitäten der TSB. Sie reichen von der Förderung von Schülerlaboren und Lernmaterial über Lehrerfortbildungsangebote bis hin zur Unterstützung des gerade entstehenden Kinderforscherzentrums Helleum in Hellersdorf: Für eine erfolgreiche Entwicklung benötigt unsere Gesellschaft Menschen mit einem naturwissenschaftlich-technischen Grundverständnis und ausgebildeten Nachwuchs. Deshalb engagiert sich die TSB entlang der gesamten Bildungskette . Wir erreichen jährlich alleine über das von uns geförderte Schülerlabornetzwerk GenaU und die TuWaS!-Unterrichtskisten rund 36.000 Schülerinnen und Schüler sowie 1.400 Lehrkräfte. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > Seifenhaut und Schwebeschmetterlinge: TSB-Aktionstage in der Urania
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/223153/">Seifenhaut und Schwebeschmetterlinge: TSB-Aktionstage in der Urania </a>