Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Frühneuzeitliche Bibliotheken als Zentren des europäischen Kulturtransfers

13.01.2012 - (idw) Universität Kassel

Zur internationalen Tagung "Frühneuzeitliche Bibliotheken als Zentren des europäischen Kulturtransfers" vom 16. bis 18. Februar an der Universität Kassel sind Forscherinnen und Forscher sowie die interessierte Öffentlichkeit eingeladen. Veranstalter der Tagung ist das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Projekt "Die Fürstenbibliothek Arolsen als Kultur- und Wissensraum vom 16. bis zum frühen 19. Jahrhundert und ihre Einflüsse auf Genese, Formung und Identität des Fürstenstaates" unter Leitung von Prof. Dr. Claudia Brinker-von der Heyde, Universität Kassel und Prof. Dr. Jürgen Wolf, Universität Marburg.

Ein Europa im Kleinen stellen viele frühneuzeitliche Bibliotheken dar. Sie sind ein Kultur- und Wissensraum, in dem sich mittelalterliche Wissenstraditionen und frühneuzeitliche Empirie begegnen und überlagern, die jeweiligen Lebensformen im 17. und 18. Jahrhundert prägend mitgestalten, den kulturellen Austausch und die kulturelle Vernetzung im Europa der Frühen Neuzeit spiegeln und Staatsformen und Bildungswesen beeinflusst haben. In den letzten Jahren entwickelte sich der frühneuzeitliche Wissens- und Kulturtransfer zu einem stark beachteten Forschungsschwerpunkt. Die Tagung möchte nationale und internationale Forscherinnen und Forscher dazu einladen, sich über Facetten des europäischen Wissens- und Kulturtransfers in und durch Bibliotheken auszutauschen. Das Programm im Einzelnen siehe unter:
http://www.uni-kassel.de/uni/fileadmin/datas/uni/presse/anhaenge/2012/Programm_A....

Die Tagung richtet sich aber auch an Interessierte aus Stadt und Region; aus organisatorischen Gründen wird um eine vorherige Anmeldung gebeten unter http://fwhb.uni-kassel.de.

Öffentliche Abendveranstaltung
Zu einem öffentlichen Abendvortrag (ohne vorherige Anmeldung) lädt die Universität Kassel am Donnerstag, den 16. Februar, 19:30 Uhr ein. Genealogische Kalender als Medium europäischer Identität
Prof. Dr. York-Gothart Mix, Philipps-Universität Marburg
Ort und Zeit: 16. Februar, 19:30 Uhr, Gießhaus der Universität Kassel, Mönchebergstraße 5, 34125 Kassel.

Info
Annekatrin Inder
Koordinatorin DFG-Projekt Fürstlich Waldecksche Hofbibliothek Arolsen
Universität Kassel
Fachbereich 02 - Institut für Germanistik
Telefon Büro Kassel: +49 (0)561/804-2916
Telefon Büro Bad Arolsen: +49 (0)5691/6238968
E-Mail: inder@uni-kassel.de
Web: http://fwhb.uni-kassel.de jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Anhang
Programm
uniprotokolle > Nachrichten > Frühneuzeitliche Bibliotheken als Zentren des europäischen Kulturtransfers
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/230505/">Frühneuzeitliche Bibliotheken als Zentren des europäischen Kulturtransfers </a>