Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Die Flintenweiber der Roten Armee: Ausstellung in der Universitätsbibliothek Bochum

13.01.2012 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

In Deutschland als Flintenweiber bezeichnet, in Mütterchen Russland totgeschwiegen: Die Universitätsbibliothek der Ruhr-Universität Bochum zeigt eine Ausstellung mit dem Titel Mascha, Nina und Katjuscha Frauen in der Roten Armee 1941-1945. Eröffnet wird die Ausstellung am Mittwoch, 18. Januar. Die Flintenweiber der Roten Armee
Kriegsdienst von Frauen in der Sowjetunion
Vernissage in der RUB-Universitätsbibliothek

In Deutschland als Flintenweiber bezeichnet, in Mütterchen Russland totgeschwiegen: Die Universitätsbibliothek der Ruhr-Universität Bochum zeigt eine Ausstellung mit dem Titel Mascha, Nina und Katjuscha Frauen in der Roten Armee 1941-1945. Sie ist eine Kooperation zwischen dem Deutsch-Russischen Museum Berlin-Karlshorst, der UB und den Lehrstühlen für Osteuropäische Geschichte und Geschlechtergeschichte (RUB). Eröffnet wird die Ausstellung am Mittwoch, 18. Januar um 17 Uhr mit einer öffentlichen Vernissage, die neben einer Führung von Olena Petrenko (RUB) auch eine Podiumsdiskussion mit Kerstin Bischl (HU Berlin) und weiteren Gästen beinhaltet. Ausstellungsende ist der 31. März.

Tabuisierung der Vergangenheit

Thema sind die über 800.000 Soldatinnen, die im Zweiten Weltkrieg in der Roten Armee gedient haben, und deren Einsatz heute innerhalb der Sowjetunion weitgehend tabuisiert wird. Es geht darum die Mythen und Schreckensbilder, die in den Köpfen unserer Großeltern existierten, zu präsentieren und der Realität gegenüberzustellen. Hierbei wird auch der Alltag der Frauen, über den nur wenig bekannt ist, näher beleuchtet. Die regulären Öffnungszeiten sind Mo-Fr 8-24 Uhr, Sa 11-20 Uhr und So 11-18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen

Gisela Ogasa, Universitätsbibliothek der Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstr. 150, 44801 Bochum. 0234/32-27354, gisela.ogasa@ruhr-uni-bochum.de

Angeklickt

Deutsch-Russisches Museum Berlin Karlshorst:
http://www.museum-karlshorst.de/de/component/eventlist/details/36-Mascha,%20Nina...

Redaktion: Marie-Astrid Reinartz jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > Die Flintenweiber der Roten Armee: Ausstellung in der Universitätsbibliothek Bochum
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/230523/">Die Flintenweiber der Roten Armee: Ausstellung in der Universitätsbibliothek Bochum </a>