Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. November 2019 

KatHO NRW: Frauenstudiengang verbindet Studium und Familie

16.01.2012 - (idw) Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen

Seit vielen Jahren gibt es an der Katholischen Hochschule NRW Aachen den bundesweit einzigen familienkompatiblen Studiengang Soziale Arbeit für Frauen neben der Familientätigkeit. Die Studienorganisation berücksichtigt die Familiensituation, die Lehrinhalte werden in Seminaren, die in Kompaktblöcken von Freitagmorgen bis Samstagabend stattfinden vermittelt, und durch Studiengruppen und Eigenstudium ergänzt. Eine Informationsveranstaltung zu diesem Frauenstudiengang bietet die Katholische Hochschule NRW Aachen, Robert-Schumann-Straße 25, am 18. Januar 2012 von 10 bis 12.00 Uhr an.

Dabei werden Curriculum, Studienverlauf, Studienanforderungen und Berufsaussichten vorgestellt. Studienvoraussetzung ist die Fachhoch-schulreife bzw. allgemeine Hochschulreife oder ein berufsqualifizierender Abschluss als Erzieherin oder in der Kranken-, Alten- und Heilerziehungspflege. Bewerben können sich alle Frauen im Alter von 30 bis 45 Jahren, die Kinder haben und sich ehrenamtlich engagieren.

Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester 2012/13 endet am 31. März 2012.


Weitere Informationen:
Dipl. Soz.-Päd. Heidrun Schnier, h.schnier@katho-nrw.de
Studiengangsleitung: Prof. Dr. Marianne Genenger-Stricker, Tel. 0241/60003-38, m.genenger-stricker@katho-nrw.de, Prof. Dr. Norbert Jers, Tel. 0241/60003-40, n.jers@katho-nrw.de

Redaktion: Claudia Dechamps, Tel. 0241/46327475, info@claudia-dechamps.de jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > KatHO NRW: Frauenstudiengang verbindet Studium und Familie
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/230570/">KatHO NRW: Frauenstudiengang verbindet Studium und Familie </a>