Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Januar 2020 

Vorbildliche Familienfreundlichkeit

08.02.2012 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Österreichische Delegation informiert sich an der Friedrich-Schiller-Universität Jena Als Muster für Familienfreundlichkeit wird Jena zu Recht nicht nur vom Oberbürgermeister bezeichnet. Das besondere Netzwerk in der Stadt sowie die umfassenden Aktivitäten der Friedrich-Schiller-Universität werden zunehmend auch außerhalb wahrgenommen.

Uns erreichen in letzter Zeit viele Anfragen zu unseren familienfreundlichen Angeboten von verschiedenen Universitäten aus ganz Deutschland, aber auch darüber hinaus, sagt Kathleen Rudolph, die Koordinatorin der Jenaer Universitätsstadtfamilie (JUniFamilie). Seit heute (8.2.) ist beispielsweise eine vierköpfige Delegation aus Österreich zu Gast im Hochschulfamilienbüro, die sich noch bis morgen über die familienfreundliche Stadt Jena informieren will. Die Frauen von der Medizinischen Universität Graz und der TU Wien wollen die vorbildliche Situation an der Universität Jena, die gemeinsam v. a. mit dem Studentenwerk Thüringen gestaltet wird, kennenlernen. Neben den Angeboten zur flexiblen Kinderbetreuung (JUniKinder) wird es auch um die Jenaer Familienveranstaltungen, das Familienbüro, die Baby-Willkommenspakete, Kinderbetreuungsangebote des Studentenwerkes, kostenfreies Kinder-Mensaessen, Kinderspielecken und Wickelräume gehen. Denn zur Vereinbarkeit von Beruf oder Studium und Familie hat die Universität inzwischen viel zu bieten.

Darüber hinaus interessieren sich die Österreicherinnen für das Thema Dual Career, weiß Matthias Schwarzkopf. Der Leiter des Projekts Familie in der Hochschule an der Jenaer Universität, das von der Robert Bosch Stiftung und dem CHE unterstützt wird, und Berufungsbeauftragte kennt das Problem, wenn Führungskräfte nur nach Jena wechseln wollen, wenn auch für den Partner eine passende Tätigkeit gefunden wird. Hier haben wir bereits einige Erfahrungen und finden dank des guten Jenaer Netzwerks oft auch passende Lösungen, sagt Schwarzkopf, der gerade die Leitung der neuen Servicestelle LehreLernen übernommen hat. Doch können längst nicht alle Wünsche erfüllt werden und viele Fragen sind noch offen, so dass ich mich sehr auf den internationalen Erfahrungsaustausch und die Erweiterung unseres Netzwerks freue.

Kontakt:
Kathleen Rudolph
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Hochschulfamilienbüro JUniFamilie
Ernst-Abbe-Platz 5
07743 Jena
Tel.: 03641 / 931025
E-Mail: familie[at]uni-jena.de jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.familie.uni-jena.de/
uniprotokolle > Nachrichten > Vorbildliche Familienfreundlichkeit
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/231933/">Vorbildliche Familienfreundlichkeit </a>