Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 10. Juli 2020 

Universität Heidelberg richtet neuen Master-Studiengang Deutsch als Zweitsprache ein

17.04.2012 - (idw) Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Ein neuer Master-Studiengang Deutsch als Zweitsprache startet zum Wintersemester 2012/2013 an der Universität Heidelberg. In dem Studiengang werden Experten zur sprachlichen und sprachbezogenen Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund ausgebildet. Er richtet sich vor allem an Personen, die bereits ein Lehramtsstudium abgeschlossen haben und die sich auf dem Gebiet Deutsch als Zweitsprache zusätzlich qualifizieren oder bereits vorhandene Kenntnisse ausbauen wollen. Der Studiengang qualifiziert auch für eine Forschungstätigkeit in den Bereichen Zweitspracherwerb, Bilingualismus und Sprachdidaktik. Pressemitteilung

Heidelberg, 17. April 2012

Universität Heidelberg richtet neuen Master-Studiengang Deutsch als Zweitsprache ein
Qualifikation von Fachkräften zur Sprachförderung von Schülern mit Migrationshintergrund

Ein neuer Master-Studiengang Deutsch als Zweitsprache startet zum Wintersemester 2012/2013 an der Universität Heidelberg. In dem vom Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie (IDF) konzipierten Studiengang werden Experten zur sprachlichen und sprachbezogenen Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund ausgebildet. Der Studiengang richtet sich vor allem an Personen, die bereits ein Lehramtsstudium abgeschlossen haben und die sich auf dem Gebiet Deutsch als Zweitsprache zusätzlich qualifizieren oder bereits vorhandene Kenntnisse ausbauen wollen. Absolventen können damit etwa bei der Erfassung der spezifischen, schulrelevanten Bedürfnisse von Kindern mit Migrationshintergrund oder im Bereich der Entwicklung und Umsetzung von Sprachförderkonzepten auf allen Stufen der schulischen Ausbildung tätig werden. Der Studiengang qualifiziert auch für eine Forschungstätigkeit in den Bereichen Zweitspracherwerb, Bilingualismus und Sprachdidaktik.

Mit dem neuen Studiengang greifen wir ein Themengebiet auf, das sich mit einem zentralen gesellschaftspolitischen Anliegen befasst, erklärt Juniorprofessor Dr. Giulio Pagonis. Die bildungspolitische Debatte um die Ergebnisse von Schulleistungsstudien wie PISA und IGLU hat deutlich gemacht, dass die Förderung der Schulsprache Deutsch eine wesentliche Voraussetzung für die Verbesserung der Bildungs- und Lebenschancen von Schülern aus zugewanderten Familien darstellt. Deshalb brauchen die Bildungsinstitutionen Fachkräfte mit einer besonderen didaktischen Kompetenz im Umgang mit den spezifischen Anforderungen mehrsprachiger Schüler.

Der neue Studiengang umfasst vier Semester und verzahnt eng Theorie und Praxis. Die Studienschwerpunkte liegen auf psycholinguistischen und didaktischen Fragestellungen zum Erwerb und Gebrauch des Deutschen als Zweitsprache bei Kindern und Jugendlichen in Vorschule und Schule. Eine Einschreibung ist jeweils zum Wintersemester möglich. Am Donnerstag, 24. Mai 2012, findet von 16.30 bis 18.00 Uhr am IDF, Plöck 55, eine Informationsveranstaltung statt. Die Einrichtung des Studienangebots wird ermöglicht über die Finanzierung der Juniorprofessur für Deutsch als Zweitsprache durch die Günter-Reimann-Dubbers-Stiftung (Heidelberg) sowie die Dürr-Stiftung (Hamburg).

Informationen sind im Internet unter http://www.idf.uni-heidelberg.de/interesse-studium/studiengaenge/ma-deutsch-als-zweitsprache.html zu finden.


Kontakt:
Jun.-Prof. Dr. Giulio Pagonis
Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie
Telefon (06221) 54-7401
pagonis@idf.uni-heidelberg.de jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > Universität Heidelberg richtet neuen Master-Studiengang Deutsch als Zweitsprache ein
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/235660/">Universität Heidelberg richtet neuen Master-Studiengang Deutsch als Zweitsprache ein </a>