Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 13. Dezember 2019 

Themenspecial zur Hannover Messe Industrie: Weiblicher MINT-Nachwuchs

23.04.2012 - (idw) Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.

So viele Ingenieur-Absolventinnen wie derzeit gab es noch nie. Und auch die Zahl der an MINT interessierten Schülerinnen steigt. So hat die Evaluation des Nationalen Pakts für Frauen in MINT-Berufen Komm, mach MINT. ergeben, dass von den befragten Schülerinnen MINT-Berufe 2011 deutlich häufiger als vielseitig, spannend, attraktiv und kommunikativ wahrgenommen werden als noch 2009. Eine gute Gelegenheit für Unternehmen, auf der HMI den qualifizierten weiblichen Nachwuchs zu treffen. In Zeiten des demografischen Wandels hat die Hannover Messe, Partner von Komm, mach MINT., mit Sonderveranstaltungen wie der Tectoyou und der WoMenPower auf der größten Industriemesse der Welt, der HMI, frühzeitig die Weichen gestellt, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Komm, mach MINT. zeigt auf der WoMenPower erfolgreiche Ansätze sowohl für Schülerinnen als auch für Berufstätige. Das interaktive Format Meet in Speed stellt auf der WoMenPower vielfältige Aktivitäten und Good Practice Beispiele der Paktpartner vor und regt zur Nachahmung und eigenem Engagement an. Schülerinnen können sich auf der Tectoyou am Stand von Komm, mach MINT. selbst von den spannenden MINT-Perspektiven überzeugen.

In HMI-Special von Komm, mach MINT. sind detaillierte Daten und Fakten zur Repräsentanz von Frauen in Ausbildung, Studium und Beruf in den Ingenieurwissenschaften, Links zu relevanten Netzwerken, Studien und praxisnahe Tipps für Schülerinnen und Studentinnen für einen erfolgreichen Studien- und Berufseinstieg zusammengestellt.

Das vollständige Themenspezial finden Sie hier: http://www.komm-mach-mint.de/Service/Themenspecial/Themenspecial-HMI-2012

Ansprechpartnerin für die Presse bei "Komm, mach MINT.":
Christina Haaf | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Geschäftsstelle Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen
Wilhelm-Bertelsmann-Straße 10 | 33602 Bielefeld
Tel.: +49 521 329821-62
Mail: haaf@komm-mach-mint.de
http://www.komm-mach-mint.de


Über "Komm, mach MINT."
"Komm, mach MINT." - der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen zwischen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien will das Bild der MINT-Berufe in der Gesellschaft verändern. "Komm, mach MINT." ist Teil der Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung "Aufstieg durch Bildung" und wurde 2008 auf Initiative von Bundesbildungsministerin Annette Schavan mit dem Ziel gestartet, junge Frauen für naturwissenschaftliche und technische Studiengänge zu begeistern sowie Hochschulabsolventinnen für Karrieren in der Wirtschaft zu gewinnen. Bereits über 100 Partner unterstützen aktuell diese Zielsetzung mit vielfältigen Aktivitäten und Maßnahmen zur Studien- und Berufsorientierung junger Frauen. Die Geschäftsstelle von "Komm, mach MINT" ist im Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. angesiedelt.

Das Informationsportal http://www.komm-mach-mint.de bietet einen Überblick über das breite Spektrum von Angeboten zur Gewinnung weiblicher Nachwuchskräfte mit konkreten Tipps, Handlungsempfehlungen und einer bundesweiten Projektlandkarte. Mit bisher 1.000 Projekten ist es gelungen, bis heute insgesamt 436.800 Teilnahmen von Mädchen und junge Frauen zu erzielen. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > Themenspecial zur Hannover Messe Industrie: Weiblicher MINT-Nachwuchs
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/236065/">Themenspecial zur Hannover Messe Industrie: Weiblicher MINT-Nachwuchs </a>