Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Januar 2020 

Photonik Campus Deutschland: Eine starke Hightech-Branche sucht Nachwuchs

25.04.2012 - (idw) VDI Technologiezentrum GmbH

Bundesweite Nachwuchsinitiative der Photonik-Branche auf Hannover Messe vorgestellt. Der Stand des Photonik Campus Deutschland ist auf der TectoYou, der bundesweiten Initiative für den Techniknachwuchs der Hannover Messe, von jungen Erwachsenen belagert. Besonders heiß begehrt sind die mit einem 60-Watt CO2-Laser beschrifteten Äpfel. Ähnlich wie bei einem Plotter wird das Photonik Campus-Logo vor den Augen der staunenden Zuschauer durch einen auf einer Metallschiene hin- und hersausenden Laserkopf in die Schale der Äpfel gelasert. Klar, dass jeder einen dieser Photonik-Äpfel haben will. Ein paar Meter weiter können sich die Messebesucher an der Kinect versuchen. Eine Kombination aus Infrarot-Laser-Projektor, Sensor und Kamera an der Spielkonsole überträgt die Gesten der Messebesucher in das jeweilige Spiel. So können die Spiele also per Körperbewegung gesteuert werden.

Eine unsichtbare Schlüsseltechnologie

Hintergrund für den interaktiven Messestand ist die frisch gestartete Initiative Photonik Campus Deutschland. Sie wird von der deutschen Photonik-Branche und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) getragen und hat zum Ziel, den Nachwuchs für die Photonik, also für die Wissenschaft vom Licht, zu gewinnen. Weitere Partner sind die Wirtschaftsverbände SPECTARIS, VDMA und ZVEI, sowie die Fraunhofer-Gesellschaft. Die VDI Technologiezentrum GmbH ist im Auftrag des BMBF für die Organisation und Durchführung des Photonik Campus mitverantwortlich.

Die Photonik ist in Deutschland eine starke Hightech-Branche, die zu den großen Schlüsseltechnologien der Zukunft zählt. Weite Teile der Photonik gehören hier zur absoluten Weltspitze. Die mittelständisch orientierte, forschungsintensive Branche ist jedoch leider vom Fachkräftemangel in Deutschland besonders stark betroffen. Der Knackpunkt: Die Photonik ist eine Branche, die für den normalen Bürger meist unsichtbar ist.

Photonik für alle

Dabei begegnen wir der Photonik in unserem Alltag fasst überall völlig unbewusst: Sei es das Display eines Smartphones, Internetdaten über Glasfaser, LED-Lampen in Straßenlaternen und Autoscheinwerfern, optische Sensoren in Aufzugstüren - oder, wie hier am Photonik Campus-Messestand, ein Laser der Äpfel beschriftet sowie die Optik in der Kamera einer Spielkonsole.

Die Besucher können auf dem Messestand auf der neuen Internetseite www.photonik-campus.de surfen und sich über die verschiedenen Themengebiete der Branche informieren. In den Photonik-Campus Life-Videos beispielsweise berichten Studenten von ihrem Photonik-Unialltag, und geben Abiturienten so einen direkten, persönlichen Einblick. Aber es gibt noch mehr auf der Photonik Campus-Internetseite zu entdecken: Photonik-Studienführer, Termine von Science-Slams, Abi-Messen, Firmenkontaktmessen und Infos zur Photonik-Akademie.

Die Photonik-Akademie

In der letzten Märzwoche 2012 hat die Photonik-Akademie in diesem Jahr als Teil des Photonik-Campus erstmalig zum Thema Laser und Lasermaterialbearbeitung stattgefunden.

In einer spannenden Praxiswoche haben 40 ausgewählte Studentinnen und Studenten die Unternehmen TRUMPF, CleanLASER, Laserline, EdgeWave und Philips besichtigt, Fachvorträge gehört und Workshops beim Gastgeber, dem Fraunhofer Institut für Lasertechnik ILT Aachen durchgeführt. Während eines gemütlichen Kaminabends trafen die Studenten verschiedene Vertreter der Branche und löcherten sie mit Fragen über Berufsaussichten, den Anforderungen der Wirtschaft an angehende Akademiker und den Einstieg ins Berufsleben. Nach diesem erfolgreichen Start sollen in den kommenden Jahren Photonik-Akademien zu den weiteren Themenfeldern der Photonik stattfinden. Gastgeber der nächsten Photonik-Akademie in 2013 ist das Fraunhofer-Institut für Optik und Feinmechanik IOF in Jena.

Hintergrund: Photonik in Zahlen

Der Weltmarkt der Photonik beläuft sich heute auf über 250 Mrd. . Die Photonik beeinflusst dabei mehr als 10% der europäischen Wirtschaft. In Deutschland gibt es über 130.000 direkte Arbeitsplätze in den über 1.000 Unternehmen der Branche. Etwa 90% der deutschen Photonik-Unternehmen sind klein- und mittelständische Unternehmen. Die Photonik ist eine Milliardenbranche mit jährlichen Zuwächsen jenseits der zehn Prozent und Deutschland ist in vielen Bereichen Weltmarktführer.

Der akademische Anteil der Beschäftigten in der Photonik-Branche beläuft sich auf über 20%. Dieser Wert liegt etwa zweieinhalbfach über dem Durchschnitt der gewerblichen Wirtschaft in Deutschland. Bis zum Jahr 2015/16 ergibt sich für die Photonik-Branche ein Ersatz- und Expansionsbedarf von ca. 9.000 Akademikern.

Der branchenweite Strategieprozess aus dem Jahr 2010 bildet die Basis für ein zielgerichtetes Erschließen der Chancen der Photonik in Deutschland und für starke F&E-Anstrengungen im Schulterschluss von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Für die nächsten zehn Jahre kündigte die Branche F&E-Anstrengungen in Höhe von bis zu 30 Mrd. Euro an. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt diesen Aufbruch in die Photonik mit dem zum Jahresbeginn 2012 gestarteten Förderprogramm Photonik Forschung Deutschland und stellt in den ersten 4 Jahren des Programmes ca. 100 Mio. p.a. zur Verfügung.

Der Photonik Campus Deutschland-Messestand kann auf der TectoYou (Hannover Messe) vom 23.04 bis zum 27.04.2012 im Pavillon 33, Stand B 04 besucht werden. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

Weitere Informationen: http://www.photonik-campus.de Internetseite der Branchen-Nachwuchsinitiative "Photonik Campus Deutschland" http://www.photonik-forschung.de Internetportal für Photonik in Deutschland
uniprotokolle > Nachrichten > Photonik Campus Deutschland: Eine starke Hightech-Branche sucht Nachwuchs
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/236279/">Photonik Campus Deutschland: Eine starke Hightech-Branche sucht Nachwuchs </a>