Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 6. Dezember 2019 

KunstFilmSchule mit dem Kurzfilm Christina zu den Int. Kurzfilmtagen Oberhausen eingeladen

25.04.2012 - (idw) Kunsthochschule für Medien Köln

KunstFilmSchule mit dem Kurzfilm Christina zu den Internationalen Kurzfilmtagen in Oberhausen 2012 (26. April bis 1. Mai 2012) eingeladen.
Das Projekt zur künstlerischen Filmbildung an Kölner Schulen wird von der KOMED im Mediapark GmbH und der Kunsthochschule für Medien Köln mit Unterstützung der RheinEnergieStiftung Kultur und dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW weitergeführt. Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Holweide haben im Rahmen des Pilotprojekts KunstFilmSchule unter der Leitung der KHM-Absolventin Jana Debus und Lehrer Ralph Gueth im letzten Schuljahr fünf künstlerische Filme entwickelt und hergestellt. Der Experimentalfilm Christina (2011, 16 mm, 3) von Lina Marie Mackeprang, Kevin Nicklas und Amy Wittenberg überzeugte gleich zwei Auswahlkommissionen in Oberhausen. Der Film der drei 18jährigen Schüler/innen, der sich mit Bildern und Texten der Gefühls- und Gedankenwelt einer jungen Frau nähert, die mit Ängsten und Zwängen lebt, wird sowohl im Kinder- und Jugendfilmwettbewerb als auch im NRW-Wettbewerb gezeigt.

Durch die Förderzusage der RheinEnergieStiftung Kultur und des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW wird ermöglicht, das im Pilotjahr 2010/2011 entwickelte Projekt zur künstlerischen Filmbildung nun längerfristig fortzusetzen. Im nächsten Schuljahr werden Studierende der Kunsthochschule für Medien Köln, die gerade ihr Studium beenden oder beendet haben, wieder an Kölner Schulen das Medium Film transparent und erfahrbar machen und gleichzeitig schöpferische Prozesse und Arbeitsweisen vermitteln. Die jungen Künstler/innen und Lehrer werden von Ursula Teich, Projektleiterin, Klaus Jung, Rektor der KHM und den KHM-Professoren Andreas Henrich, Raimund Krumme und Lars Büchel begleitet. Die im Projekt hergestellten Filme werden in einer Abschlussveranstaltung im Herbst 2012 präsentiert.

KunstFilmSchule ist ein gemeinsames Projekt der KOMED im Mediapark GmbH und der Kunsthochschule für Medien Köln und wird gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW und der RheinEnergieStiftung Kultur.

Insgesamt sechs Kurzfilme von Studierenden werden in den verschiedenen Wettbewerben des Festivals präsentiert: Der Abschlussfilm von Jana Debus an der Kunsthochschule für Medien Köln The Sweetness of Mother's Hair (2011, 16 mm, 18 Min.) wurde für den Deutschen Wettbewerb der 58. Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen ausgewählt und feiert am 28. April, 17 Uhr, seine Premiere in der Lichtburg. Im NRW-Wettbewerb sind insgesamt vier Kurzfilme von Studierenden der KHM vertreten: Sterben nicht vorgesehen, Dokumentarfilm und Abschlussfilm von Matthias Stoll, der Kurzspielfilm und Diplomfilm Ein Schuh geht barfuß von Jie Lu, der Kurzspielfilm Ganoven von Pia Hellenthal und Marina Klauser sowie der Animationsfilm Daphne und Noa von Simon Steinhorst. Die Filme laufen am Samstag und Sonntag um 14.30 Uhr in der Lichtburg. Für den Kinder- und Jugendfilmwettbewerb wurde der Dokumentarfilm Zuckere Welt von Maike Backhaus und Tessa Langhans, ein Ergebnis des Kooperationsprojekts dok you, ausgewählt. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.kurzfilmtage.de Anhang
Pressemitteilung KunstFilmSchule in Oberhausen 2012
uniprotokolle > Nachrichten > KunstFilmSchule mit dem Kurzfilm Christina zu den Int. Kurzfilmtagen Oberhausen eingeladen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/236310/">KunstFilmSchule mit dem Kurzfilm Christina zu den Int. Kurzfilmtagen Oberhausen eingeladen </a>