Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. November 2019 

Europatag an der Saar-Universität mit Dr. Auma Obama

26.04.2012 - (idw) Universität des Saarlandes

Europa, das Maß aller Dinge? Eurozentrismus und die Sicht von außen das ist das Thema des vierten Europatages am 9. Mai an der Saar-Uni. Dr. Auma Obama, Halbschwester des US-Präsidenten Barack Obama und frühere Studentin der Saar-Uni, hat die Schirmherrschaft für den studentischen Kongress übernommen. Alle Interessierten sind zum Kongress eingeladen. Die Teilnahme ist frei.

Mittwoch, 9. Mai 2012, ab 13 Uhr, auf dem Uni-Campus Saarbrücken
im Audimax-Gebäude B4 1 und dem Theatersaal der Mensa, Geb. D4 1 Ist Europa das Maß aller Dinge? Ist Modernisierung nur durch Verwestlichung möglich? Wie sehen Afrikaner, Amerikaner oder Asiaten Europa und die europäischen Werte? Und welches Selbstbild haben die Europäer? Mit diesen Fragen befassen sich internationale Experten beim Europatag. Spezialisten aus den verschiedensten Bereichen kommen zusammen, um ihre Erfahrungen in Gesprächen und Diskussionen weiterzugeben. Im Vordergrund steht ein reger Austausch, vor allem auch mit Studenten und Interessenten, sagt Olga Dragunowa, Studentin aus dem Organisationsteam des Ateliers Europa, das bereits zum vierten Mal den Europatag veranstaltet. Das Atelier Europa ist eine Initiative von Studenten für Studenten, die den Europa-Schwerpunkt der Saar-Uni stärken und den kritischen Dialog über Europa beleben will.

Nach Vorträgen und Diskussionsrunden von 13 bis 17.45 Uhr findet von 18.15 bis 20 Uhr die zentrale Podiumsdiskussion statt. Unter der Überschrift Europa, das Maß aller Dinge? Eurozentrismus und die Sicht von außen diskutieren: aus afrikanischer Perspektive die kenianische Germanistin, Soziologin, Journalistin und Autorin Dr. Auma Obama; den lateinamerikanischen Blickwinkel vertritt Prof. Dr. Constantin von Barloewen, argentinischer Professor mit Lehr- und Forschungstätigkeiten in Harvard, Princeton, Paris und Karlsruhe; Asien vertritt Prof. Dr. Unsuk Han, koreanischer Gastprofessor in Tübingen, und die europäische Sicht bringt Doris Pack ein, saarländisches Mitglied des Europäischen Parlaments.

Um 20.15 Uhr folgt ein Auftritt der türkischen Stand-up-Comedian Senay Düzcü.

Programm und Informationen unter: http://www.atelier-europa.de
Kontakt: E-Mail: info@atelier-europa.de; Tel: 0681-302-2601

Programm: Mittwoch, 9. Mai

13 Uhr Eröffnung im Audimax-Gebäude B4 1: Grußworte: Dr. Auma Obama, Universitätspräsident Volker Linneweber, Vizepräsidentin für Europa und Kultur der Saar-Uni Patricia Oster-Stierle und vom Atelier Europa: Volkan Varol und Bettina Rambow

Eröffnungsvortrag 13.30 bis 14 Uhr: Geb. B4 1: Prof. Dr. Eberhard Sandschneider, Professor für Politik Chinas und Internationale Beziehungen an der FU Berlin: Europa, vom Nabel der Welt zur Peripherie?

Ateliers 14.15 bis 15.45 Uhr: Geb. B4 1:
Anthropologie/ Kulturwissenschaft: unter Leitung von Prof. Constantin von Barloewen (Senior Fellow & Senior Advisor des Exekutivdirektoren Prof. Klaus Töpfer): Muss Modernisierung in der Weltzivilisation Verwestlichung sein? Europa-USA: Dr. habil. Werner Kremp, Direktor des Deutsch-Amerikanischen Instituts Saarbrücken: Amerikanische Bilder von Europa Europäische Bilder von Amerika

Ateliers 16.15 bis 17.45 Uhr: Geb. B4 1:
Sinologie/ Koreanistik: Prof. Unsuk Han, Professor für Moderne europäische Geschichte und Geschichtsdidaktik, Tübingen, und Dr. Eva Kell, Dozentin für Fachdidaktik, UdS: Wechselseitige (Fehl-)Wahrnehmungen in europäischen und asiatischen Schulbüchern
Interkulturelle Kommunikation: Prof. Hans-Jürgen Lüsebrink, Professor für Romanische Kulturwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation, UdS, und Omer Tadaha, DAAD Stipendiat: Europabilder in den afrikanischen Literaturen und Filmkulturen

Podiumsdiskussion 18.15 bis 20 Uhr: Theatersaal der Mensa, Geb. D4 1
Europa, das Maß aller Dinge? Eurozentrismus und die Sicht von außen
Dr. Auma Obama, kenianische Germanistin, Soziologin, Journalistin und Autorin in Vertretung für Afrika
Prof. Dr. Constantin von Barloewen, argentinischer Professor mit Lehr- und Forschungs-tätigkeiten in Harvard, Princeton, Paris und Karlsruhe in Vertretung für Lateinamerika

Doris Pack, saarländisches Mitglied des Europäischen Parlaments in Vertretung für Europa
Prof. Dr. Unsuk Han, koreanischer Gastprofessor in Tübingen in Vertretung für Asien

Abendprogramm 20.15 Uhr: Theatersaal der Mensa
Kabarett mit der türkischen Stand-up-Comedian Senay Düzcü. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.atelier-europa.de
uniprotokolle > Nachrichten > Europatag an der Saar-Universität mit Dr. Auma Obama
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/236382/">Europatag an der Saar-Universität mit Dr. Auma Obama </a>