Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Universität Kassel weiter auf Wachstumskurs

26.04.2012 - (idw) Universität Kassel

Die Universität Kassel ist weiter auf Wachstumskurs. Wie aus dem am Donnerstag vorgelegten Jahresbericht 2011 hervorgeht, konnte die Hochschule vor allem bei der Zahl der Studierenden sowie bei den eingeworbenen Forschungsmitteln zulegen. Der 191 Seiten starke Bericht macht die Leistungsfähigkeit der nordhessischen Hochschule deutlich. In vielen Bereichen verzeichnete die Universität im vergangenen Jahr neue Rekordwerte. So stieg die Summe der eingeworbenen Forschungsgelder im vergangenen Jahr um 8,6 Prozent auf 46,4 Millionen Euro. Größter Geldgeber ist dabei der Bund mit knapp 12,7 Millionen Euro, gefolgt von der Industrie mit 8,1 Millionen Euro sowie der Deutschen Forschungsgemeinschaft mit 7,3 Millionen Euro.

Die Forschungsstärke der Universität Kassel ist inzwischen national und international anerkannt, sagte Universitätspräsident Prof. Dr. Rolf-Dieter Postlep: Die seit Jahren kontinuierlich wachsenden Forschungseinnahmen sind dafür der beste Beleg. Die Landesmittel kletterten um 7,4 Prozent auf 162,2 Millionen Euro. Das Haushaltsvolumen insgesamt erreichte 2011 die Summe von 252 Millionen Euro, ein Plus von 7,3 Prozent.

Die Zahl der Studierenden kletterte zum Wintersemester 2010/11 um 4,2 Prozent auf 21.518 und damit ebenfalls auf einen neuen Rekordwert. Unter den Studierenden der Uni Kassel waren im vergangenen Wintersemester 10.213 Frauen und 11.305 Männer. Die Zahl der ausländischen Studierenden kletterte dagegen nur geringfügig von 2.491 auf 2.529. Insgesamt studieren derzeit Männer und Frauen aus mehr als 130 Ländern in Kassel. Nach den Studierenden aus Deutschland stellen die Studierenden aus der Türkei (397), China (261) sowie Russland (129) die größten Gruppen.

Ein neuer Höchststand wurde auch beim Personal erreicht. Die Universität Kassel verfügte im vergangenen Jahr über insgesamt 2.550 Vollzeitbeschäftigte, 1,7 Prozent mehr als 2010. Während die Zahl der Professuren mit 314 stabil blieb, erreichte der Anteil der Professorinnen mit 26,2 Prozent ebenfalls einen neuen Höchstwert. Zugleich wuchs die Zahl der wissenschaftlichen Mitarbeiter umgerechnet in Vollzeitstellen um 0,9 Prozent auf 605 und die Zahl der administrativ-technischen Mitarbeiter (Vollzeitstellen) um 1,5 Prozent auf 975. Dazu kamen 2011 insgesamt 486 aus Drittmitteln finanzierte Beschäftigte, 3,9 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Die Zahl der Mitarbeiter des Studentenwerks stieg zugleich um 3,0 Prozent auf 171.

Der Jahresbericht 2011 kann bei der Pressestelle der Universität angefordert werden.



Info
Dr. Guido Rijkhoek
Universität Kassel
Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0561/804-2217
E-Mail: rijkhoek@uni-kassel.de jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > Universität Kassel weiter auf Wachstumskurs
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/236386/">Universität Kassel weiter auf Wachstumskurs </a>