Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. November 2019 

Bundesweites CHE-Ranking: Saar-Uni liegt ganz vorne in der Informatik, Mathematik und Biologie

30.04.2012 - (idw) Universität des Saarlandes

Gleich drei Fächer an der Universität des Saarlandes sind im neuesten CHE-Ranking mit verschiedenen Kriterien in der bundesweiten Spitzengruppe gelandet: Informatik, Mathematik und Biologie. Im aktuellen Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) für den ZEIT-Studienführer, der am 2. Mai erscheint, sind zehn Fächer neu untersucht worden. Insgesamt werden in dem Ranking über 30 Fächer bundesweit verglichen. Jedes Fach wird alle drei Jahre neu unter die Lupe genommen. Für das Ranking werden Kriterien wie das Lehrangebot, die Betreuungssituation sowie die Forschungsgelder verglichen. Dabei werden Angaben der Hochschulen selbst sowie eine Studentenbefragung einbezogen. Bei der allgemeinen Auswertung landeten die Fächer Informatik, Biologie und Mathematik allesamt in den Kategorien Studiensituation insgesamt und Betreuung auf dem Siegertreppchen. Die Saarbrücker Informatik konnte außerdem bei den Forschungsgeldern und der Forschungsreputation mit Spitzenwerten punkten. Die Mathematik wurde zusätzlich für ihre IT-Infrastruktur in die Spitzengruppe aufgenommen, die Biologie erreichte für die Laborausstattung Spitzenwerte.

Bei der Detailauswertung des CHE zur anonymen Studentenbefragung zeigt sich, dass die Studentinnen und Studenten im Fach Informatik vor allem von dem Lehrangebot, der Betreuungssituation und dem hohen Bezug zu wissenschaftlichem Denken und Arbeiten überzeugt sind. Besonders zufrieden sind die Informatikstudenten in Saarbrücken auch mit dem Kontakt untereinander: Im Kriterium Kontakt Studierende gabs einen Spitzenplatz.

Die Studenten der Mathematik lobten ebenfalls ihre Kommilitonen, was sich in einem Spitzenplatz beim Kontakt niederschlägt. Darunter fallen sowohl der Kontakt untereinander allgemein, die Arbeit der Fachschaft als auch die Qualität der wissenschaftlichen Zusammenarbeit mit anderen Studenten aus dem Fach. Ebenfalls in der Bundesliga spielt die Mathematik aus Sicht der Studenten in Sachen Lehrangebot, Betreuungssituation, IT-Ausstattung, Raumausstattung sowie dem Bezug zu wissenschaftlichem Arbeiten.

Auch wer an der Saar-Uni Biologie studiert, findet beste Voraussetzungen vor. Die Biologiestudenten selbst schätzen vor allem die gute Studierbarkeit des Fachs also etwa die angemessene Belastung im Studium und die Möglichkeit, das Studium innerhalb der Regelstudienzeit zu beenden und die sehr gute Betreuungssituation. Für Naturwissenschaftler ebenfalls von großer Bedeutung sind die Räume und Labore. Auch hier liegt die Saarbrücker Biologie im bundesweiten Spitzenfeld.

Universitätspräsident Volker Linneweber freut sich über das besonders gute Abschneiden im diesjährigen Ranking: Dass wir gleich in drei von zehn untersuchten Fächern auf Spitzenplätzen landen, ist ein schöner Beweis dafür, dass wir in Forschung und Lehre auf dem richtigen Weg sind. Die befragten Studentinnen und Studenten haben außerdem ihren Fächern einen tollen Vertrauensbeweis entgegengebracht. Gleichzeitig sollte es aber auch Ansporn für uns sein, die Spitzenposition zu verteidigen. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://ranking.zeit.de
uniprotokolle > Nachrichten > Bundesweites CHE-Ranking: Saar-Uni liegt ganz vorne in der Informatik, Mathematik und Biologie
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/236552/">Bundesweites CHE-Ranking: Saar-Uni liegt ganz vorne in der Informatik, Mathematik und Biologie </a>