Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 28. Januar 2020 

AVT-Laser-Netzwerk gegründet

08.05.2012 - (idw) PhotonicNet GmbH Kompetenznetz Optische Technologien

Zum 1.4.2012 hat das ZIM NEMO Netzwerk AVT (Aufbau- und Verbindungstechnik)-Laser, ein Zusammenschluss von sieben Spezialisten der Laserentwicklung und -herstellung aus Industrie und Forschung, seine Arbeit aufgenommen. Zum 1.4.2012 hat das neue ZIM NEMO Netzwerk AVT (Aufbau- und Verbindungstechnik)-Laser seine Arbeit aufgenommen. Das AVT-Laser-Netzwerk ist ein Zusammenschluss von sieben Spezialisten der Laserentwicklung und -herstellung aus Industrie und Forschung. Seine Gründung wurde von PhotonicNet, dem niedersächsischen und sachsen-anhaltinischen Kompetenznetz zur Förderung optischer Technologien, initiiert. Als Netzwerkmanagerin wurde Dr. Monika Zierke eingestellt. Unsere Vision ist, dass Lasersysteme für neue Anwendungen auch in Zukunft in Deutschland entwickelt und produziert werden sagt Dr.-Ing. Thomas Fahlbusch, Geschäftsführer der PhotonicNet GmbH. Dafür müssen Laser noch besser, kleiner, robuster und preisgünstiger werden. Um dies zu erreichen, sollen Fertigungsverfahren so weiterentwickelt werden, dass die einzelnen optischen Bauteile in einem automatisierten Herstellungsprozess durch Löten, Kleben, Bonden oder Klemmen gleichzeitig sowohl positioniert als auch verbunden werden. Das AVT-Laser-Netzwerk hat sich zum Ziel gesetzt, die Aufbau- und Verbindungstechnik (AVT) von Lasersystemen durch enge Zusammenarbeit von Spezialisten aus allen Bereichen der Wertschöpfungskette in diesem Sinn weiterzuentwickeln. Die Arbeit des Netzwerks wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie im Rahmen des Fördermoduls ZIM NEMO gefördert.

Partner des AVT-Laser-Netzwerks:

Laser Zentrum Hannover e.V.
NANEO Precision Coatings GmbH, Rheinbreitbach
TEM-Messtechnik GmbH, Hannover
neoLase GmbH, Hannover
Vision, Lasertechnik für Forschung und Industrie GmbH, Göxe
Vertilas GmbH, Garching
ficonTEC Service GmbH, Achim

Hintergrundinformation:

Die Aufbau und Verbindungstechnik (AVT) stellt das zentrale Fertigungskonzept für Mikroelektronik und Mikrosystemtechnik dar. Zum Einsatz kommen insbesondere die Füge, Handlings und Automatisierungstechnologien. Erst die Weiterentwicklung dieser Fertigungstechnologien ermöglichte industrielle Serienproduktionen mit großen Stückzahlen, die den Ansprüchen des Marktes hinsichtlich Qualität und Kosten genügten. Die Fertigung aktueller Mobiltelefone ohne Technologien wie FlipChip, Chip on Board, SMD Komponenten, flexible Leiterplatten und 3Dstrukturierte Leiterplatten wäre nicht in den vorhandenen kleinen Ausführungen möglich. Der Laser hat sich als Werkzeug einen festen Platz in den Bereichen Produktion, Life Science und Gesundheit erobert. Durch die Reduzierung der Strahlquellenkosten können neue Marktsegmente erschlossen werden. Das aufwändige Einfassen, Verschrauben und manuelle Justieren der Einzelkomponenten stellt keine zeitgemäße Lösung mehr dar. Die Entwicklung geht zu neuen Aufbautechnologien, bei denen die optischen Elemente direkt durch Löten, Kleben, Bonden oder Klemmen positioniert werden. Durch die Weiterentwicklung dieser Technologien können bessere Lasersysteme auch weiterhin kostengünstig in Deutschland gefertigt werden. Einem Verlust des Know-Hows wird durch die Betrachtungen der kompletten Produktionskette entgegengewirkt.


Weitere Informationen erhalten Sie von

Dr.-Ing. Thomas Fahlbusch,
Garbsener Landstraße 10
D 30419 Hannover
Tel.: +49 (0) 511 / 277 1640
E-Mail: fahlbusch@photonicnet.de jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.avt-laser.de Anhang
Infoflyer des Netzwerks AVT-LASER
uniprotokolle > Nachrichten > AVT-Laser-Netzwerk gegründet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/237060/">AVT-Laser-Netzwerk gegründet </a>