Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Respekt für sexuelle Vielfalt: Veranstaltung zum Tag gegen Homophobie an der FH Frankfurt

09.05.2012 - (idw) Fachhochschule Frankfurt am Main

Unter dem Motto Stand up for Diversity Respekt für sexuelle Vielfalt überall und hier setzt die Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) am 16. Mai 2012 ein Zeichen gegen Homophobie. Anlass ist der Internationale Tag gegen Homophobie. Von 13.30 bis 18 Uhr finden unterschiedliche kulturelle Aktionen auf dem FH-Campus statt.

Die Veranstaltung beginnt um 13.37 Uhr vor der Campusbühne mit einem Flashmob Tanzen für Sexuelle Vielfalt. Neben dem Konzert von Tine Lott, Gitarristin und Folk-Sängerin, die Folk und Pop von Janis Joplin, Melissa Etheridge und Rosenstolz bis Pink spielt, werden Videofilme zum Thema Homophobie gezeigt und eine Jamsession veranstaltet. An Ständen können sich Interessierte über das Thema informieren.

Die FH FFM tritt dafür ein, dass alle Menschen sich unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung frei entfalten und ungehindert leben können, sagt Dr. Detlev Buchholz, Präsident der FH Frankfurt. Weltweit sind Lesben, Schwule und Transsexuelle von Diskriminierung und Verfolgung bedroht, auch in Deutschland ist Homophobie immer noch ein Thema. Deshalb sind die Aktionen am 16. Mai ein wichtiger Beitrag, um sexuelle Vielfalt sichtbarer zu machen. Als öffentliche Einrichtung mit einem Bildungsauftrag macht die FH FFM deutlich, dass es sich bei dem Thema um eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe handelt: Homophobie und ihre negativen Auswirkungen gehen alle an gleich welcher sexuellen Orientierung!.

Der Tag gegen Homophobie wird an der FH FFM seit 2009 begangen. Er ist Teil des Selbstverständnisses als besonders familienfreundliche Hochschule, die gender- und diversity-bewusst denkt und handelt. Der Internationale Tag gegen Homophobie erinnert an den 17. Mai 1990, an dem die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Homosexualität aus der Liste der psychischen Krankheiten strich. In Deutschland stehen die Zahlen 17.5. darüber hinaus für den ehemaligen Paragraphen 175 des Strafgesetzbuches (StGB), der bis zu seiner Abschaffung im Jahr 1994 sexuelle Handlungen zwischen Männern unter Strafe stellte.

Termin: Mittwoch, 16. Mai 2011, 13.30-18 Uhr, Eintritt frei

Ort: FH FFM, Campus Nibelungenplatz/Kleiststr., Gebäude 1, 2, 4, Erdgeschoss, Foyer, Studierendencafés; Bühne auf dem Campus; Selbstlernzentrum, BCN-Hochhaus, Eingang Nordendstraße, 1. Etage, Kostbar

Weitere Informationen unter: http://www.fh-frankfurt.de/idaho2012 jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.fh-frankfurt.de/idaho2012
uniprotokolle > Nachrichten > Respekt für sexuelle Vielfalt: Veranstaltung zum Tag gegen Homophobie an der FH Frankfurt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/237146/">Respekt für sexuelle Vielfalt: Veranstaltung zum Tag gegen Homophobie an der FH Frankfurt </a>