Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. November 2019 

Weiterbildendes Masterstudium Energie-Betriebsmanagement startet in Bingen

22.05.2012 - (idw) Fachhochschule Bingen

FH Bingen entwickelte Weiterbildungskonzept mit der Industrie für die Industrie Beruf und Weiterbildung im Masterstudium finden zusammen: Zum kommenden Wintersemester startet an der Fachhochschule Bingen der Weiterbildungs-Masterstudiengang Energie-Betriebsmanagement. Er stellt die Kombination Anlagenbetrieb, Energieeffizienz und Kostenreduktion in den Mittelpunkt der Ausbildung und qualifiziert berufserfahrene Ingenieure für ein hochkomplexes Aufgabenfeld, dessen Bedeutung durch die weltweit diskutierten Herausforderungen Klimaschutz, Ressourcenschonung, Nachhaltigkeit stetig steigt. Unsere Energiemanager werden keine Schreibtischtäter sein, sondern sich in dem stark betriebsorientierten Studium für Aufgaben zum Beispiel als Betriebsleiter für energietechnische Anlagen, für Produktionsanlagen mit großem Energiebedarf oder für öffentliche Einrichtungen mit hohem Energieumsatz spezialisieren, macht Studiengangleiter Professor Dr. Ralf Simon deutlich.

Angesprochen sind in erster Linie Fachleute aus den Bereichen Energieerzeugung, Versorgungswirtschaft, Facility Management, Energieberatung und Gebäudetechnik, die ihre Kompetenzen in Führungspositionen ausbauen oder sich darauf vorbereiten wollen. Das auf drei Semester angelegte Studium kann flexibel auf sechs Semester gestreckt werden und trägt so dem engen zeitlichen Budget Berufstätiger Rechnung, nennt Professor Dr. Ulrich Glinka, der an der Konzeption mitgewirkt hat, die Zielgruppe des Studienprogramms. Es geht auf die Initiative von regionalen Industrievertretern und die Erfahrung der FH-nahen Transferstelle für Rationelle und Regenerative Energienutzung Bingen zurück und wurde gemeinsam mit Experten aus den einschlägigen Branchen entwickelt. Damit stellen wir sicher, dass die praxisnahe Ausbildung an unternehmerischen Bedürfnissen ausgerichtet ist und dazu beiträgt, den steigenden Fachkräftebedarf im Energiemanagement zu decken, der unter den demografischen Vorgaben noch weiter zunehmen wird, führt Dr. Glinka weiter aus. Doch auch den Beschäftigten bietet die Weiterbildungsform Vorteile: Finanziell im Unternehmen abgesichert qualifizieren sie sich für neue Herausforderungen und nutzen ihr Potenzial für bessere Perspektiven auf dem internen und externen Arbeitsmarkt. Dabei lässt das Curriculum Raum, Schwerpunkte zu setzen und das eigene Profil zu schärfen. Das Studium bereitet auf Führungspositionen für den Betrieb von Anlagen, für Planungs- und Beratungsaufgaben und die Steuerung von Unternehmensbereichen und Unternehmen vor.

Das Weiterbildungsangebot ist gebührenpflichtig. Die Lehrveranstaltungen werden von Hochschullehrer und erfahrenen Experten aus der Industrie angeboten und finden auf dem FH- Campus sowie in Versorgungsbereichen von Unternehmen im nahen Umkreis statt. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://Weitere Informationen zu den Voraussetzungen, Kosten und Studieninhalten gibt es unter http://www.fh-bingen.de/studium.html
uniprotokolle > Nachrichten > Weiterbildendes Masterstudium Energie-Betriebsmanagement startet in Bingen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/237900/">Weiterbildendes Masterstudium Energie-Betriebsmanagement startet in Bingen </a>