Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Termine und Veranstaltungen

06.06.2012 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Handel und Mittelmeer ++ Brasilianisch-deutscher Roundtable ++Kolloquium Medienwissenschaft ++ Das Mittelmeer im Handelsnetzwerk der Armenier ++

Um Mittelmeer und Ostsee im frühneuzeitlichen globalen Handelsnetzwerk der Armenier Isfahans geht es in einem öffentlichen Vortrag am Montag, 11. Juni um 18.15 Uhr (GABF 04/511). Auf Einladung des Zentrums für Mittelmeerstudien ist Prof. Dr. Stefan Troebst, Global and European Studies Institute, Universität Leipzig zu Gast an der RUB. Er beleuchtet das weltumspannende Handelsnetzwerk armenischer Fernkaufleute im 17. und in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Ökonomisches Rückgrat dieses von Russland, den Niederlanden und Italien bis in den Indischen Ozean, nach China, gar nach Mexiko reichenden Systems war persische Rohseide. Für dieses Produkt, dessen Produktionsgeheimnis damals in persischer und chinesischer Hand lag, besaßen die armenischen Untertanen des Schah seit 1619 das Ausfuhrmonopol. Und wirtschaftliche Triebkraft dieses lukrativen Handels war zum einen die gewaltige Nachfrage nach Seide in vielen Teilen der Welt, zum anderen der Bedarf des Schahs an Edelmetallen, vor allem an Silber. Dem Mittelmeer kam in diesem merkantilen Orbit der Armenier eine ganz besondere Bedeutung zu, führte doch die wichtigste der drei Handelsrouten nach Amsterdam, dem europäischen Vermarktungszentrum, durch das osmanische Anatolien in die Levante und weiter durch das westliche Mittelmeer in den Atlantik und die Nordsee. Im Vergleich dazu waren die Seeroute vom Persischen Golf aus um Afrika herum zu teuer, diejenige vom Kaspischen Meer über die Volga und die Ostsee politisch unsicher.

** Weitere Informationen: http://www.zms.ruhr-uni-bochum.de/

++ Erneuerbare Energien: Brasilianisch-deutscher Roundtable ++

Am Montag, 11. Juni findet der erste brasilianisch-deutsche Roundtable zu Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz an der Ruhr-Universität Bochum statt (15 Uhr, Bibliothek des Instituts für Berg- und Energierecht der RUB, NA 02/99). Zu Gast in Bochum ist Prof. Dr. Gilberto Jannuzzi von der Universität Campinas (UNICAMP, Bundesstaat São Paulo). Das Treffen ist Teil des DAAD-Projekts Political and legal framework for renewables and energy efficiency.Schon heute deckt das Schwellenland Brasilien seinen Energiebedarf zu etwa 40 Prozent aus erneuerbaren Energien, vor allem Wasserkraft doch es bestehen noch viele ungenutzte Potenziale an Wind- und Solarenergie. Das Institut für Berg- und Energierecht (IBE) der RUB erhielt im vergangenen Jahr vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) den Zuschlag für ein fachübergreifendes Forschungs- und Beratungsprojekt, um die Nutzung erneuerbarer Energien und die Energieeffizienz in Brasilien weiter zu forcieren.

** Weitere Informationen: Prof. Dr. Joh.-Christian Pielow, Direktor des Instituts für Berg- und Energierecht (IBE der RUB, Tel. 0234/32-27333
ibe@rub.de

++ bkm: Frédéric Neyrat zu Gast ++

Im Bochumer Kolloquium Medienwissenschaft (bkm) ist in diesem Monat Frédéric Neyrat von der University of Wisconsin zu Gast. Am 12.6. hält er einen Workshop ab, am 13.6. sind alle Interessierten zu seiner öffentlichen Vorlesung mit anschließender Diskussion eingeladen (Climatic Turn: Ecopolitical Thought and the Avatars of HUmanism, GABF 04/611, 18 Uhr). Neyrat ist Vordenker einer Ökologie ohne Natur, Autor von Biopolitik der Katastrophe (Paris 2008) und Redakteur der Zeitschrift Multitudes. Sein Workshop zum Thema Societies of Clairvoyance: Climate, Time and Politics findet am 12. Juni ebenfalls im Raum GABF 04/611 statt, wurde allerdings vorverlegt auf 14 Uhr (Ende voraussichtlich gegen 16.30 Uhr).


** Weitere Informationen: http://www.kolloquium-medienwissenschaft.de/

Angeklickt

RUB-Termine im Internet:
http://www.rub.de/termine

Redaktion: Jens Wylkop jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > Termine und Veranstaltungen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/238980/">Termine und Veranstaltungen </a>