Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. Juni 2019 

Veranstaltungstipp: Die Macht der Düfte

11.06.2012 - (idw) Max-Planck-Institut für Polymerforschung

Erfahren Sie, wie Gerüche von unserer Nase als Moleküle aufgenommen und im Gehirn zu Gefühlen verarbeitet werden, die unser Leben beeinflussen: Am 14.06.2012 im Max-Planck-Institut für Polymerforschung. Das Hereinschnuppern ist kostenfrei! Kaffee, Kirsche oder Kakao: Menschen können diese Dinge problemlos an ihrem Duft erkennen und unterscheiden. Wie das funktioniert, weiß Professor Hanns Hatt. Der Geruchsforscher hat herausgefunden, wie die Zusammenarbeit zwischen Nase und Gehirn verläuft. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe PolymerPopulär wird Hatt am Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPI-P) die Physiologie des menschlichen Riechens beleuchten und den Besuchern während seiner Ausführungen die Gelegenheit geben, Duftproben zu testen.

Das Maiglöckchen-Phänomen

Zur Sprache wird auch das so genannte Maiglöckchen-Phänomen kommen, das Hatt experimentell nachweisen konnte: Der Geruchsrezeptor für eine Komponente des Maiglöckchenduftes, das Aroma Bourgeonal, kommt nicht nur in menschlichen Riechzellen sondern auch in menschlichen Spermien vor. Hatt beobachtete, dass sich die Spermien zur Quelle des Duftstoffs hinbewegen. Dieser Mechanismus wird als Chemotaxis bezeichnet und könnte den Spermien als entscheidender Wegweiser zur weiblichen Eizelle dienen. Nicht nur an diesem Beispiel zeigt sich die wahre Macht der Düfte. Auch bei der Partnerwahl sei der richtige Riecher ein verlässlicher Indikator. Passe der Duft der möglichen besseren Hälfte nicht, entscheide sich der Gefühlsgenerator Gehirn unterbewusst dagegen, weiß Hatt. »Ich kann dich nicht riechen«, sagt der Volksmund und verweist damit auf die duftabhängige Sympathievergabe, die der Geruchsphysiologe wissenschaftlich nachweisen konnte. Hatt wird viele weitere Beispiele präsentieren, die das komplexe Zusammenspiel von Nase und Gehirn bzw. Duft und Gefühl und seine bisweilen schicksalhaften Auswirkungen erklären.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 14.06.2012 um 19:00 Uhr im Hermann-Staudinger-Hörsaal des MPI-P statt. Der Eintritt ist frei. Parkmöglichkeiten stehen Besuchern direkt vor dem Institut zur Verfügung.

PolymerPopulär ist eine Veranstaltungsreihe, die über die klassischen Disziplinen der Polymerforschung, Chemie und Physik, hinaus praktische Bezüge dieser Wissenschaft aufzeigen möchte und allgemein zum Querdenken einlädt. Die Schirmherrschaft trägt der Verein zur Förderung der Polymerforschung - Mainz e.V. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > Veranstaltungstipp: Die Macht der Düfte
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/239211/">Veranstaltungstipp: Die Macht der Düfte </a>