Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 16. Juni 2019 

Öffentlicher Vortrag von Prof. Dr. Hans Joas zu Sakralisierung und Entsakralisierung

13.06.2012 - (idw) Leibniz-Institut für Europäische Geschichte Mainz

Am 25. Juni 2012 lädt das Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG) in Kooperation mit dem Forschungsschwerpunkt Historische Kulturwissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität Mainz zu einem öffentlichen Vortrag ein. Der Soziologe Prof. Dr. Hans Joas spricht zum Thema »Sakralisierung und Entsakralisierung. Politische Herrschaft und religiöse Interpretation«. Seit den Jäger- und Sammlergesellschaften gibt es eine immerwährende Tendenz zur Selbstsakralisierung von Kollektiven. Zu den größten Leistungen der nach-achsenzeitlichen Religionen - der sogenannten Weltreligionen - gehört es, mit dieser Tendenz zu brechen und die Strukturen politischer Herrschaft sowie sozialer Ungleichheit aus religiösen Gründen in Frage zu stellen und zu relativieren. Der damit entstehende Bruch zwischen Religion und Politik wurde und wird aber durch neue Formen der religiösen Legitimation und durch Sendungsideologien immer wieder gemildert und scheinbar geheilt. Der Vortrag beschäftigt sich zunächst mit wichtigen Stufen der historischen Entwicklung dieses Spannungsverhältnisses und liefert anschließend eine aktuelle Anwendung des Gedankengangs in der kritischen Auseinandersetzung mit einer einflussreichen gegenwärtigen Tendenz zur Selbstsakralisierung Europas.

Der Soziologe und Sozialphilosoph Prof. Dr. Hans Joas, derzeit Fellow am Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS), war bis 2011 als Max-Weber-Professor Leiter des Max-Weber-Kollegs für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien an der Universität Erfurt. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf der Werteforschung, Religionssoziologie sowie der Soziologie von Krieg und Gewalt.

Datum:
Montag, 25. Juni 2012, 18:15 Uhr

Ort:
Konferenzraum (1. OG),
Leibniz-Institut für Europäische Geschichte
Alte Universitätsstraße 19, 55116 Mainz

Kontakt:
Referat Veranstaltungen / Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 06131 39 393 50 | E-Mail: ieg4@ieg-mainz.de

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme ist an der Konferenz kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.ieg-mainz.de
uniprotokolle > Nachrichten > Öffentlicher Vortrag von Prof. Dr. Hans Joas zu Sakralisierung und Entsakralisierung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/239403/">Öffentlicher Vortrag von Prof. Dr. Hans Joas zu Sakralisierung und Entsakralisierung </a>