Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 16. Juni 2019 

Master-Studentinnen der HAW Hamburg auf internationalem Design-Festival ausgezeichnet

13.06.2012 - (idw) Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Eine textile Oberfläche, die mit ihrem Betrachter kommuniziert so könnte Textildesign in der Zukunft aussehen. An dieser Verknüpfung von Design und Informatik forschen Svenja Keune und Larissa Müller, Master-Studentinnen der HAW Hamburg. Auf dem DMY International Design Festival, das am Sonntag in Berlin zu Ende ging, präsentierten die Studentinnen ihr Abschlussprojekt Emotional Dialogue und gewannen damit gleich drei Preise. Zur Erforschung der Kommunikation zwischen Mensch und Oberfläche entwickelten Svenja Keune und Larissa Müller eine Art Tapete aus schuppigen und federigen Formen, die auf die Stimmung des Betrachters reagiert. Die Kommunikation läuft dabei non-verbal ab. Wenn ich die Oberfläche überrascht anschaue, fängt sie an zu flattern und macht Geräusche, sie freut sich quasi, erklärt Svenja Keune (25), die an der HAW Hamburg den Master-Studiengang Design mit dem Schwerpunkt Textil studiert. Emotional Dialogue nennen sie und die Informatikstudentin Larissa Müller (25) ihr Abschlussprojekt.

Wir wollten herausfinden, ob interaktive Textilien überhaupt möglich sind und was Textildesign in der Zukunft bedeuten kann, sagt Keune. Dafür nähte sie mehrere hundert kleiner Plastikstückchen in Jersey-Stoff ein, koppelte sie an Servomotoren und befestigte alles auf einem festen Untergrund. Eine der drei Oberflächen wurde mit einer Software verbunden, die menschliche Emotionen an der Gesichtsmimik des Betrachters erkennt. Entwickelt wurde die Software vom Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS. Auch der Sounddesigner und Komponist Martin Sponticcia unterstützt das Projekt.

Vom 6. bis 10. Juni 2012 präsentierten Keune und Müller ihre textilen Oberflächen auf dem 10. DMY International Design Festival auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof in Berlin. Ihr Projekt zwischen Design und Informatik überzeugte und gewann gleich drei Preise: Mit den DMY-Awards zeichnet eine internationale Jury in Kooperation mit dem Bauhaus-Archiv/Museum für Gestaltung, Berlin, innovative Ansätze und Projekte des gegenwärtigen Produktdesigns aus. Keune und Müller erhielten einen der drei vergebenen Preise.

Außerdem bekamen die Studentinnen den Pappel-Designpreis sowie den Pappel-Publikumspreis der Studierenden der Fachhochschule Potsdam. Es ist toll, dass wir sowohl Jurys als auch das Publikum überzeugen konnten, freut sich Keune. Außerdem haben wir auf dem Festival zahlreiche Anfragen von Galerien und positive Rückmeldungen von Besuchern bekommen. Viele konnten sich unsere textilen Oberflächen in ihren Privathäusern oder auch Hotels vorstellen.

Dr. Kai von Luck, Professor für Angewandte Informatik an der HAW Hamburg, betreut die Abschlussarbeit gemeinsam mit Franziska Hübler, Professorin für Computergestütztes Experiment, und Renata Brink, Professorin für Textildesign: Wir haben uns schon gefreut, dass Svenja Keune und Larissa Müller überhaupt für die DMY angenommen wurden. Dass sie zusätzlich auch noch drei Preise gewonnen haben, ist sehr beachtlich, zumal die Konkurrenz sehr stark war. Ihr Projekt zeigt, dass Interdisziplinarität bei aller Anstrengung, die solche Projekte mit sich bringen klappen kann. Keine der beiden Disziplinen Design und Informatik wäre hier ohne die andere ausgekommen.

Kontakt:
Svenja Keune
Produktdesign Textil, Bachelor of Arts
T +49.40.648 595 11
M 0157 859 00 801
hello@svenja-keune.de

Larissa Müller
Angewandte Informatik, Bachelor of Science
M 0151 284 35 725
larissa@larissamueller.de jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

Weitere Informationen: http://dmy-berlin.com/de http://www.dmy-berlin.com/en/festival_2012/dmy-awards (Video der Installation) http://www.pappel-designpreis.de/ http://www.svenja-keune.de/emotionaldialogue.html http://www.interactivedesignlab.de/category/emotionaldialogue/
uniprotokolle > Nachrichten > Master-Studentinnen der HAW Hamburg auf internationalem Design-Festival ausgezeichnet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/239442/">Master-Studentinnen der HAW Hamburg auf internationalem Design-Festival ausgezeichnet </a>