Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 31. März 2020 

Expertenliste der Universität Mainz: Neuigkeiten zum Higgs-Teilchen mit Spannung erwartet

02.07.2012 - (idw) Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Pressekonferenz am 4. Juli am Genfer CERN wird über die neuesten Ergebnisse der Suche nach dem Higgs-Teilchen informieren. JGU-Experten geben Auskunft. Ein halbes Jahr nachdem das Genfer CERN über erste Hinweise auf das Higgs-Teilchen berichtet hat, werden am kommenden Mittwoch die neuesten Ergebnisse dieser Suche der Öffentlichkeit vorgestellt. Zunächst werden bei einem wissenschaftlichen Seminar am 4. Juli ab 9 Uhr die beiden Experimente ATLAS und CMS ihre vorläufigen Ergebnisse der Datenanalyse 2012 präsentieren. Im Anschluss daran findet eine Pressekonferenz statt. Wissenschaftler erwarten, dass sich anhand der wesentlich größeren Datenmenge präzisere Aussagen machen lassen als bei der letzten Konferenz im Dezember 2011. So könnten sich die Anzeichen für das lange gesuchte Higgs-Boson verdichten das Teilchen ist das letzte Puzzlestück, das im Standardmodell der Physik noch fehlt, um den Aufbau der Materie zu erklären. Falls es aber nicht gefunden wird, sondern ein exotischeres Teilchen entdeckt würde, wäre die Türe zu einer Neuen Physik, die über das Standardmodell hinausgeht, geöffnet.

An der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) sind rund 50 Physiker an den Forschungen am CERN beteiligt und zwar insbesondere am ATLAS-Experiment, einem der zwei großen Experimente, die sich die Suche nach dem Higgs-Teilchen zur vordringlichen Aufgabe gemacht haben. Des Weiteren beschäftigen sich die Forscher in der Arbeitsgruppe "Theoretische Hochenergiephysik" mit theoretischen Untersuchungen der Eigenschaften des Higgs-Bosons und präzisen Berechnungen dessen Produktions- und Zerfallsraten.

Für Fragen und Interviews stehen Ihnen die Mainzer Physiker die mit dem Exzellenzcluster Precision Physics, Fundamental Interactions and Structure of Matter" (PRISMA) bei der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder vor zwei Wochen einen eindrucksvollen Erfolg verbuchen konnten gerne zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartner:

Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Volker Büscher
Experimentelle Teilchen- und Astroteilchenphysik (ETAP)
Institut für Physik
Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU)
D 55099 Mainz
Tel. +49 6131 39-20399
Fax +49 6131 39-25169
E-Mail: buescher@uni-mainz.de
http://www.etap.physik.uni-mainz.de/

Univ.-Prof. Dr. Matthias Neubert
THEP/Theoretische Hoch-Energie-Physik; Sprecher des Exzellenzclusters PRISMA
Institut für Physik
Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU)
D 55099 Mainz
Tel. +49 6131 39-23681
Fax +49 6131 39-24611
E-Mail: neubertm@uni-mainz.de
http://wwwthep.physik.uni-mainz.de/site/people/neubert/

Univ.-Prof. Dr. Stefan Tapprogge
Experimentelle Teilchen- und Astroteilchenphysik (ETAP)
Institut für Physik
Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU)
D 55099 Mainz
Tel. +49 6131 39-25610
Fax +49 6131 39-25169
E-Mail: stefan.tapprogge@uni-mainz.de
http://www.etap.physik.uni-mainz.de/stapprogge_deu.php

Dr. Christian Schmitt
Experimentelle Teilchen- und Astroteilchenphysik (ETAP)
Institut für Physik
Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU)
D 55099 Mainz
Tel. +49 6131 39-23668
Fax +49 6131 39-25169
E-Mail: schmittc@uni-mainz.de
http://www.etap.physik.uni-mainz.de/454_ENG_HTML.php jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

Weitere Informationen: http://www.cern.ch/ http://www.atlas.ch/ http://www.fsp101-atlas.de/ http://press.web.cern.ch/press/PressReleases/Releases2012/PR16.12E.html - Pressemitteilung CERN vom 22. Juni 2012
uniprotokolle > Nachrichten > Expertenliste der Universität Mainz: Neuigkeiten zum Higgs-Teilchen mit Spannung erwartet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/240743/">Expertenliste der Universität Mainz: Neuigkeiten zum Higgs-Teilchen mit Spannung erwartet </a>