Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 29. Februar 2020 

Von Eurokrise bis arabischer Frühling: ECPR Graduate Student Conference an der Jacobs University

03.07.2012 - (idw) Jacobs University Bremen

Vom 4.7. 6.7. 2012 findet auf dem Campus der Bremer Jacobs University die vierte Graduate Student Conference des European Consortium for Political Research (ECPR) statt. Erwartet werden über 400 Teilnehmer aus ganz Europa. Themenschwerpunkte sind unter anderem die EU-Politik, Demokratisierungsprozesse und Gender-Politik. Ausgerichtet wird die Konferenz von der Bremen International Graduate School of Social Sciences BIGSSS, die gemeinsam von der Universität Bremen und der Jacobs University getragen wird und im Juni dieses Jahres die Zusage über eine weitere Förderung durch die Exzellenzinitiative mit rund 9 Millionen Euro bis 2017 erhielt. Nur wenige Tagen nachdem sich die Staats- und Regierungschefs der europäischen Mitgliedstaaten in Brüssel zu einem mit Spannung erwarteten Gipfel der ungelösten Fragen getroffen haben kommen nun Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus ganz Europa auf dem Campus der Jacobs University zusammen, um über die Eurokrise und andere aktuelle politische Themen zu diskutieren. Schwerpunkte der insgesamt 90 englischsprachigen Diskussionsforen sind Gebiete wie Democracy and Democratisation, EU Politics, International Realtions und Gender Politics.

Seit der letzten ECPR Graduate Student Conference vor zwei Jahren in Dublin hat sich die Schuldenkrise dramatisch verschärft, große Klimakonferenzen sind gescheitert, der arabische Frühling hat die Welt in Atem gehalten das liefert ordentlich Zündstoff für alle Diskussionen, sagt Susanne K. Schmidt, Dekanin der BIGSSS und Professorin an der Universität Bremen. Zusammen mit Marco Verweij, Professor of Political Science an der Jacobs University, trägt sie als Conference Chair die Verantwortung für die Konferenz auf Bremer Seite. Das ECPR-Netzwerk gehört zu den führenden Vereinigungen für Politikwissenschaften in Europa. Wir freuen uns sehr, dass wir den ECPR-Nachwuchs im Rahmen der Konferenz hier bei uns auf dem Jacobs Campus begrüßen können, so Verweij.

Die ECPR-Graduierten-Konferenz möchte Doktoranden und Doktorandinnen aber nicht nur die Möglichkeit geben, ihre Forschung zu präsentieren und sich zu aktuellen Themen in Politik und Gesellschaft auszutauschen. Hier soll es auch darum gehen, Kontakte zu knüpfen und sich mit den Zukunftsperspektiven einer akademischen Karriere zu auseinanderzusetzen. Auf dem Programm stehen daher auch Diskussionsrunden zu den Themen Perspectives outside of academia for political science PhDs, Getting academic Job in Asia, When, whether and how to publish ones dissertation und Women in Academia. BIGSSS-Doktorandin Jolanda van der Noll: Die ECPR Graduate Student Conference bietet eine wunderbare Gelegenheit zum Austausch mit Jungwissenschaftlern aus den unterschiedlichsten Ländern und Kontexten, die jedoch alle in einer ähnlichen Karrierephase stecken. Das unterscheidet diese Konferenz von den großen allgemeinen Konferenzen und macht ihren besonderen Reiz aus.

Einer der Konferenzhöhepunkte ist die Eröffnungsrede der von Michael Zürn, vormals Professor an der Universität Bremen, jetzt Direktor der Abteilung Transnationale Konflikte und Internationale Institutionen am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung WZB. Das Thema des renommierten Politikwissenschaftlers lautet Authority and Legitimacy in the Postnational Constellation. Auf Einladung des Bremer Staatsrats für Bildung, Wissenschaft und Gesundheit Joachim Schuster erwartet die Teilnehmer am zweiten Konferenztag außerdem ein Empfang in der oberen Rathaushalle, bei dem Bremens ehemaliger Umweltsenator Reinhard Loske einen Vortrag zum Thema Influencing European Policy halten wird.

Weitere Infos zum Programm unter: http://www.ecpr.bigsss-bremen.de

Journalisten sind nach Rücksprache herzlich zur Teilnahme an der Konferenz eingeladen.

Kontakt:
Prof. Dr. Susanne K. Schmidt
Dekanin, Bremen International Graduate School of Social Sciences BIGSSS
Conference Chair | Universität Bremen
skschmidt@uni-bremen.de | Tel: +49 421 218 66360

Prof. Dr. Marco Verweij
Conference Chair | Jacobs University Bremen
m.verweij@jacobs-university.de | Tel: +49 421 200 3451

H I N T E R G R U N D I N F O R M A T I O N

Das European Consortium for Political Research (ECPR, http://www.ecprnet.eu) zählt zu den führenden internationalen Netzwerken in der politikwissenschaftlichen Disziplin, speziell in Bezug auf den Themenschwerpunkt Vergleichende Politik. Hauptziele der 1970 von sieben europäischen Universitäten gegründeten Vereinigung sind Forschung und Weiterentwicklung der Politikwissenschaften, insbesondere durch die Förderung von internationaler Zusammenarbeit und Verbesserung der Ausbildungsmöglichkeiten. Heute zählt das ECPR 325 politik- und sozialwissenschaftliche Fakultäten und Forschungsinstitute in über 40 europäischen Ländern zu ihren Mitgliedern. Dazu kommen etwa 30 assoziierte Mitglieder aus den USA, Kanada, Israel und Japan.

Die Bremen International Graduate School of Social Sciences (BIGSSS, http://www.bigsss-bremen.de), die sich bereits vor zwei Jahren erfolgreich um die Ausrichtung der ECPR Graduate Student Conference beworben hatte, wurde 2007 gemeinsam von der Universität Bremen und der Jacobs University gegründet. Sowohl in der ersten als auch in der zweiten Runde der Exzellenzinitiative, 2007 und 2012, war BIGSSS unter den erfolgreichen Bewerben um die prestigeträchtige Finanzierung des Bundes und der Länder. International die Quote ausländischer Studierender liegt aktuell bei 45 % und interdisziplinär bietet die BIGSSS eine exzellente Doktorandenausbildung in den Sozialwissenschaften mit den Schwerpunktthemen Global Governance und regionale Integration, Sozialstaat, soziale Ungleichheit und Lebensqualität und Wandel von Lebensbedingungen und Lebensläufen durch Veränderungen sozio-kultureller Kontexte. Eine Besonderheit der BIGSSS ist ihr zusätzlicher Schwerpunkt in den Methoden der empirischen Sozialforschung neben den Kerndisziplinen Politikwissenschaft, Soziologie und Psychologie. Das BIGSSS-Programm bezieht darüber hinaus als Nachbardisziplinen Recht, Ökonomie, Gesundheitswissenschaften und Geschichte mit ein. Aufbauend auf forschungsorientierte Masterprogramme an beiden Universitäten werden PhD-Fellows für nationale und internationale Führungspositionen in Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur und Politik ausgebildet. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });


uniprotokolle > Nachrichten > Von Eurokrise bis arabischer Frühling: ECPR Graduate Student Conference an der Jacobs University
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/240804/">Von Eurokrise bis arabischer Frühling: ECPR Graduate Student Conference an der Jacobs University </a>