Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Feldassistenten aus tropischen Forschungsstationen besuchen das Deutsche Primatenzentrum

03.07.2012 - (idw) Deutsches Primatenzentrum GmbH - Leibniz-Institut für Primatenforschung

Das DPZ hat zum ersten Mal Feldassistenten, Camp-Manager und andere unverzichtbare Helfer aus tropischen Feldstationen zur Fortbildung nach Göttingen eingeladen. Sie nehmen vom 4. bis 13. Juli an einem Fortbildungskurs des europäischen Forschungsnetzwerks EUPRIM-Net teil, das vom DPZ koordiniert wird. In diesem Allround-Kurs zur Primatologie werden die Gäste aus Madagaskar, dem Senegal und Indonesien lernen, wie ihre gesammelten Daten in Deutschland verarbeitet werden, wie sie die Primaten in den Forschungsgebieten noch effektiver vor Wilderei oder Raubbau schützen können oder wie die Kollegen in den anderen Feldstationen arbeiten. Alle Teilnehmer waren noch nie in Europa. Zwei Indonesier sind bereits am DPZ und erwarten viel vom Kurs. Giyarto (28) arbeitet als Forschungskoordinator der Station Tangkoko auf der Insel Sulawesi. Ich sorge zum Beispiel dafür, dass unsere Feldassistenten wissenschaftlich korrekt Kotproben sammeln, die eine unserer wichtigsten Datengrundlagen sind, sagt er. Ich will hier am DPZ unbedingt mehr über die verschiedenen Affenarten und die Arbeit der anderen Feldstationen lernen. In der Station Tangkoko erforschen Wissenschaftler des DPZ die Reproduktionsweise der Schopfmakaken. Giyartos Kollege Stephan Milyosky Lentey (37) ist Manager der Feldstation. Mein Job ist es unter anderem, dafür zu sorgen, dass die Schopfmakaken keine Probleme mit Wilderern und Jägern kriegen, sagt er. Am DPZ will ich noch mehr über gutes Management lernen: effektive Zeitpläne zu machen zum Beispiel.

Das DPZ unterhält vier eigene Feldstationen: Je eine im Senegal, in Madagaskar, Indonesien und Peru. Außerdem ist es an einer fünften in Indonesien beteiligt, die von einer Nachwuchsgruppe in Trägerschaft der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) aufgebaut wurde. Die Mitarbeiter, die nun nach Göttingen kommen, stammen aus der Umgebung dieser Stationen und leisten dort wichtige Arbeit für die Wissenschaft und den Schutz der untersuchten Primatenarten. Vor allem aber sind diese Mitarbeiter deshalb so wichtig für uns, weil sie unsere Artenschutzbotschaften in ihre Gesellschaft vermitteln, erklärt Thomas Ziegler, der den Kurs am DPZ organisiert. Oft geben die Feldassistenten und Campmanager zu diesem Zweck Seminare für andere Dorfbewohner, in denen sie beispielsweise lernen, Primaten als Touristenführer nicht anzufüttern und so zu Beutezügen in die Dörfer zu erziehen. Die 13 Teilnehmer des kommenden Kurses in Göttingen stammen aus Madagaskar (drei), Indonesien (vier), dem Senegal (zwei), Peru (zwei), Brasilien und Thailand (je einer).

Hinweis für Redaktionen
Am Mittwoch, 11. Juli, um 11.30 Uhr stehen einige Teilnehmer des Kurses für Fragen zu ihrer Arbeit an den Stationen und zu ihrem Aufenthalt in Göttingen zur Verfügung. Interviewsprache ist Englisch, die Pressestelle des DPZ hilft bei Bedarf gern bei der Übersetzung. Bitte teilen Sie uns mit, falls Sie den Termin wahrnehmen möchten.
Druckfähige Bilder erhalten Sie von der Stabsstelle Kommunikation oder über unsere Website: http://www.dpz.eu/index.php?id=9&L=0. Bitte senden Sie uns bei Veröffentlichung einen Beleg.

Kontakt
Dr. Thomas Ziegler (Organisator EUPRIM-Net)
Tel: +49 551 3851-471
E-Mail: tziegl@dpz.gwdg.de

Christian Kiel (Stabsstelle Kommunikation)
Tel: +49 551 3851-424
E-Mail: ckiel@dpz.eu

Die Deutsches Primatenzentrum GmbH (DPZ) - Leibniz-Institut für Primatenforschung betreibt biologische und biomedizinische Forschung über und mit Primaten auf den Gebieten der Infektionsforschung, der Neurowissenschaften und der Primatenbiologie. Das DPZ unterhält vier Freilandstationen in den Tropen und ist Referenz- und Servicezentrum für alle Belange der Primatenforschung. Das DPZ ist eine der 86 Forschungs- und Infrastruktureinrichtungen der Leibniz-Gemeinschaft. www.dpz.eu jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

Weitere Informationen: http://www.euprim-net.eu/
uniprotokolle > Nachrichten > Feldassistenten aus tropischen Forschungsstationen besuchen das Deutsche Primatenzentrum
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/240842/">Feldassistenten aus tropischen Forschungsstationen besuchen das Deutsche Primatenzentrum </a>