Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. Februar 2020 

Fraunhofer-Forschungseinrichtungen in Ilmenau engagieren sich zum 1. »Fraunhofer-Tag«

16.07.2012 - (idw) Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie (IDMT)

Der 17. Juli 2012 steht für die Schüler einer 9. Klasse der Ilmenauer Goetheschule ganz im Zeichen von Wissenschaft und Forschung: Zum ersten Fraunhofer-Tag in Ilmenau lernen die Gymnasiasten an einem einzigen Tag gleich drei Fraunhofer-Forschungseinrichtungen hautnah kennen und erleben einen spannenden Blick in die Welt der Wissenschaft. Die Forschergruppe DVT des Fraunhofer IIS, das Fraunhofer IDMT und das Fraunhofer AST öffnen ihre Türen und präsentieren in Vorträgen und Führungen ausgewählte Forschungsprojekte. Dadurch sollen die Jugendlichen Anregungen für eigene Projektarbeiten sowie die spätere Studien- und Berufswahl erhalten. Mit dem Fraunhofer-Tag wollen sich die drei Fraunhofer-Forschungseinrichtungen in Ilmenau stärker mit regionalen Schulen vernetzen und sich gemeinsam der Nachwuchsförderung widmen. »Die Idee zu einem gemeinsamen Fraunhofer-Tag aller Ilmenauer Einrichtungen entstand im Rahmen eines Alumni-Netzwerktreffens. Unser Anliegen ist es, die Zusammenarbeit mit den Schulen in Ilmenau zu intensivieren und den Schülern der gymnasialen Oberstufe ein tieferes Verständnis für Wissenschaft zu vermitteln. So sollen die Jugendlichen durch einen Blick hinter die Kulissen Anregungen für eigene Schulprojekte, Facharbeits- oder ´Jugend forscht´-Themen erhalten. Darüber hinaus bieten wir den Schülern der 9. Klasse die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen, Forschungsprojekte aus der Praxis sowie spätere Tätigkeitsfelder in der Wissenschaft kennenzulernen«, so Dr. Wolfgang Felber von der Projektgruppe DVT des Fraunhofer IIS und Initiator des Fraunhofer-Tags.

Die Projektgruppe »Drahtlose Verteilsysteme/Digitaler Rundfunk« (DVT) des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS und das gleichnamige Fachgebiet der TU Ilmenau geben in ihren Räumen an der Universität Einblicke in digitale Bilder sowie die Bilderkennung und versuchen, Radiowellen anfassbar zu machen. In den Laboren am Vogelherd zeigt die Projektgruppe DVT einen aktiven Rundfunksender und führt die Gymnasiasten in die Satellitenkommunikation ein. Hier dürfen die Schüler selbst eine Satellitenantenne ausrichten und sich bei den notwendigen Messungen und Berechnungen versuchen.

Das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT nimmt die Jugendlichen mit auf eine akustische Entdeckungsreise. Ob Gitarrenklänge, Geisterstimmen oder Löwengebrüll die Schüler tauchen in eine Welt voller Töne und Klänge ein und lernen Lautsprechertechnologien von morgen kennen. Nach dieser akustischen Erfahrung betreten die Schüler einen der wohl ruhigsten Orte weltweit und erfahren, warum auch Stille für wissenschaftliche Untersuchungen wichtig ist. Im Anschluss können die Neuntklässler ihr musikalisches Talent mit der am Fraunhofer IDMT entwickelten Musiklernsoftware »Songs2See« auf die Probe stellen.

In einem Forschungsparcours am Fraunhofer-Anwendungszentrum Systemtechnik AST haben die Schüler die Möglichkeit, Energieforschung hautnah zu erleben. Dabei werden den Schülern der Oberstufe verschiedene Varianten von Energiespeichern sowie zwei echte Elektrofahrzeuge präsentiert. Abgeschlossen wird die Vorstellung des Instituts mit der Vorführung eines Unterwasserfahrzeugs im Forschungsbecken des Fraunhofer AST.

Der Bereichsleiter für die mathematisch-naturwissenschaftlichen Spezialklassen an der Goetheschule, Andreas Ottolinger, zeigt sich begeistert über den geplanten Fraunhofer-Tag: »Wir freuen uns sehr über den Kontakt zu den Forschungseinrichtungen in Ilmenau. Hier gilt das altbekannte Sprichwort: ´Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?´ Wir sind sehr dankbar, dass die drei Einrichtungen den Schülern unserer Schule die Möglichkeit eröffnen, einen kleinen Einblick in die vielfältige Forschungstätigkeit zu gewähren«.

Pressevertreter sind zum Fraunhofer-Tag am 17. Juli 2012 ab 8:30 Uhr herzlich eingeladen.

Programm des Fraunhofer-Tags:
8:30 Uhr
Begrüßung und Vorstellung der Fraunhofer-Forschungseinrichtungen in Ilmenau
Kleiner Hörsaal (HU 132) Humboldtbau

9:00 Uhr 11:30 Uhr
Teil 1
Besuch und Kennenlernen der Fraunhofer-Projektgruppe DVT und des Fraunhofer IDMT
Campus

11:30 Uhr 12:30 Uhr
Mittagessen
Mensa

13:00 Uhr 15:30 Uhr
Teil 2
Besuch und Kennenlernen des Fraunhofer AST und der DVT-Testanlage
Am Vogelherd

Über das Fraunhofer IIS
Das 1985 gegründete Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS mit dem Hauptsitz in Erlangen und weiteren Standorten in Nürnberg, Fürth, Würzburg, Ilmenau und Dresden ist heute das größte Fraunhofer-Institut in der Fraunhofer-Gesellschaft. Mit der maßgeblichen Beteiligung an der Entwicklung der Audiocodierverfahren mp3 und MPEG AAC ist das Fraunhofer IIS weltweit bekannt geworden. In enger Kooperation mit den Auftraggebern aus der Industrie forschen und entwickeln die Wissenschaftler auf folgenden Gebieten: Digitaler Rundfunk, Audio- und Multimediatechnik, digitale Kinotechnik, Entwurfsautomatisierung, integrierte Schaltungen und Sensorsysteme, drahtgebundene, drahtlose und optische Netzwerke, Lokalisierung und Navigation, Hochgeschwindigkeitskameras, Ultrafeinfokus-Röntgentechnologie, Bildverarbeitung und Medizintechnik sowie Supply Chain Services. Mehr als 750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in der Vertragsforschung für die Industrie, für Dienstleistungsunternehmen und öffentliche Einrichtungen. Das Budget von über 95 Millionen Euro wird bis auf eine Grundfinanzierung in Höhe von weniger als 25 Prozent aus der Auftragsforschung finanziert.

Über das Fraunhofer IDMT
Das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT in Ilmenau (Thüringen) betreibt angewandte Forschung im Bereich digitaler audiovisueller Anwendungen. Entwickelt werden neben Lösungen zur virtuellen Akustik für Heim- und Profianwender (z. B. die IOSONO® Wellenfeldsynthese-Technologie) auch Softwaretechnologien zur Analyse und Charakterisierung von multimedialen Inhalten sowie audiovisuelle Anwendungen für die Medizintechnik. Des Weiteren gehören die Konzeption interaktiver Anwendungsszenarien für Entertainment und Wissensmanagement und der Entwurf von Architekturen für den digitalen Online-Vertrieb zum Forschungs-Portfolio. In Kooperation mit seinen Partnern und Kunden aus Wirtschaft, Kultur und Bildung setzt das Ilmenauer Institut zukunftsorientierte wissenschaftliche Erkenntnisse in alltagstaugliche Komplettlösungen und Prototypen um, die auf spezifische Problemstellungen der Nutzer und die Anforderungen des Marktes zugeschnitten sind. Seit 2008 hat das Fraunhofer IDMT zwei Außenstellen. Die Abteilung Kindermedien mit Sitz in Erfurt arbeitet an der Entwicklung innovativer computergestützter Programm- und Edutainmentformate für Kinder und Jugendliche. Die Projektgruppe Hör-, Sprach- und Audiotechnologie mit Sitz in Oldenburg forscht an Themen der Audio-Systemtechnik für die Bereiche Gesundheit, Verkehr, Multimedia und Telekommunikation.

Über das Fraunhofer AST
Das Fraunhofer-Anwendungszentrum Systemtechnik AST entwickelt innovative und anwendungsnahe IT-Lösungen für Energie- und Wasserversorger, forscht an autonomen Unterwasserfahrzeugen und beschäftigt sich mit dem Hard- und Softwaredesign von eingebetteten Systemen. Im Auftrag von kleinen und großen Unternehmen sowie öffentlichen Förderern entstehen dabei leistungsfähige und praxisnahe Anwendungen, die über den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Thüringen hinaus auch international Anerkennung finden. Zum Kundenkreis des Fraunhofer AST zählen Konzerne wie die ABB AG oder die Otto Bock HealthCare GmbH, mittelständische Unternehmen wie die Client Computing GmbH oder die ATLAS Elektronik GmbH Bremen sowie zahlreiche Versorger wie die DONG Energy Germany AG, die natGAS AG, die Tennet TSO GmbH oder die SWE Energie GmbH. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > Fraunhofer-Forschungseinrichtungen in Ilmenau engagieren sich zum 1. »Fraunhofer-Tag«
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/241545/">Fraunhofer-Forschungseinrichtungen in Ilmenau engagieren sich zum 1. »Fraunhofer-Tag« </a>