Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

Internationale Konferenz zur Wiedervernetzung von Lebenräumen im Oktober

18.07.2012 - (idw) Bundesamt für Naturschutz

300 Fachleute aus verschiedenen europäischen und außereuropäischen Ländern werden in Potsdam erwartet Potsdam/Bonn, 18. Juli 2012: Vom 21. 24.Oktober 2012 findet in Potsdam die internationale Konferenz Safeguarding ecological functions across transport infrastructure statt. Ausrichter sind das IENE-Netzwerk (Infra Eco Network Europe) mit dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) in Zusammenarbeit mit dem Bundesumweltministerium (BMU) und dem schwedischen Trans-portministerium. Die Konferenz ist die weltweit größte Fachveranstaltung zu Fragen der Wieder-vernetzung von durch den Verkehr zerschnittenen Lebensräumen. Es werden mehr als 300 Teilnehmer erwartet.
Weltweit sind sich Ökologen einig, dass Lebensraumzerschneidung eine der wichtigsten Ursa-chen der Gefährdung der biologischen Vielfalt in den Industrieländern ist. Alle Lebewesen, be-sonders Tiere, brauchen Mobilität zum Überleben. Ohne ausreichende Möglichkeiten zum Aus-tausch der Individuen oder zu Wanderungen funktionieren weder Populationen noch können sich Lebensgemeinschaften erfolgreich ausdehnen.
Dem Netzwerk IENE gehören Vertreter der Verkehrs- und Naturschutzbehörden europäischer Länder sowie Naturschutzverbände und Wissenschaftler an. Ziel der IENE ist es, grenzüber-schreitende Lösungsansätze zur Verminderung der Zerschneidungseffekte zu erarbeiten und einen Informationsaustausch in Europa sicherzustellen.
Schwerpunkte der Konferenz sind
- die europäischen Arbeiten an einer Strategie zur Grünen Infrastruktur
- Anforderungen an eine nachhaltige europaweite Verkehrswegeplanung
- Entwicklung gemeinsamer Konzepte der Wiedervernetzung in Europa
- Ausweitung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit von Nachbarstaaten
- Entwicklung des weiteren Forschungsbedarfs zur Wiedervernetzung von Lebensraumkor-ridoren
- Harmonisierung der Datengrundlagen und des Monitorings sowie
- Öffentlichkeitsbeteiligung und Akzeptanz von Wiedervernetzungsmaßnahmen

Informationen zu den Themenschwerpunkten werden über das Angebot von Exkursionen, ein-führende Vorträge, Kurzpräsentationen und Poster gegeben. Zudem werden in Workshops aus-gewählte Fragestellungen vertieft bearbeitet und diskutiert, die später in eine Abschlusserklärung einfließen.
Weitere Informationen zur Konferenz und Anmeldung unter:
http://www.iene.info/
http://www.iene-conferences.info/ jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });

uniprotokolle > Nachrichten > Internationale Konferenz zur Wiedervernetzung von Lebenräumen im Oktober
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/241706/">Internationale Konferenz zur Wiedervernetzung von Lebenräumen im Oktober </a>