Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Studenten entwickeln mehrfarbigen Füller Auszeichnung bei internationalem Wettbewerb

19.07.2012 - (idw) Universität des Saarlandes

Die Idee ist nicht neu, die Technologie hingegen schon: Studenten der Saar-Uni haben einen elektronischen Stift entwickelt, der verschiedenfarbige Tinten miteinander mischt. Als Besonderheit gibt es in diesen so genannten Rainbow Pen den Regenbogenmodus. Ist dieser aktiv, ändern sich während des Schreibens die Schreibfarbe im Regenbogenspektrum. Der Stift ist allerdings mehr als eine Spielerei: Die Studenten haben damit vor Kurzem den zweiten Platz beim iCan-Wettbewerb in Peking (China) belegt. Bei dem Wettbewerb konkurrierten im Juli 20 Teams aus aller Welt um die Krone im Nachwuchsbereich in der Nano- und Mikrotechnologieforschung. Die drei Saarbrücker Mechatronik-Studenten Pascal Volkert, Martin Leidinger und Steffen Hau knüpfen mit diesem zweiten Platz an die Erfolge im iCan-Wettbewerb an. In den vergangenen Jahren landeten Teams aus Saarbrücken immer ganz vorne. Diese Kontinuität zeigt die exzellente Qualität der Ingenieursausbildung an der Universität des Saarlandes, betont Professor Helmut Seidel, der seit Jahren die Studenten in diesem Wettbewerb betreut.

Für den Wettbewerb sollten neue Anwendungsmöglichkeiten für Bauelemente der Mikrosystemtechnik durch Studenten entwickelt werden, erklärt Student Pascal Volkert die Aufgabenstellung des Wettbewerbs. Der Stift verfügt über mikrofluidische Komponenten, die es ermöglichen, in sechs verschiedenen Farben zu schreiben. Gemischt werden die Farben aus den drei Grundfarben Cyan, Magenta und Gelb. Die Farbwahl erfolgt rein elektronisch, die Steuerung des Tintenflusses wird mit Mikroventilen umgesetzt, die Zusammenführung der Farben geschieht auf einer Platte mit Mikrokanälen. Als besonderes Feature ist ein Regenbogenmodus implementiert. In diesem wechseln die Farben automatisch und die Schreibfarbe ändert sich somit kontinuierlich ähnlich dem Farbverlauf eines Regenbogens, erläutert Pascal Volkert eine Besonderheit des Stiftes.

Neben dem eigentlichen Wettbewerb konnten die Studenten natürlich auch Land und Leute sowie ihre Mitbewerber aus den anderen teilnehmenden Staaten kennenlernen. Auf dem Programm standen unter anderem Ausflüge zur Chinesischen Mauer sowie zu den Gräbern der Ming-Dynastie. Die Reise wurde finanziell unterstützt durch die Vereinigung der Freunde der Universität des Saarlandes.

Kontakt:
Pascal Volkert
Tel.: 0681 30264763
E-Mail: p.volkert@t-online.de jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.ican-contest.org
uniprotokolle > Nachrichten > Studenten entwickeln mehrfarbigen Füller Auszeichnung bei internationalem Wettbewerb
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/241787/">Studenten entwickeln mehrfarbigen Füller Auszeichnung bei internationalem Wettbewerb </a>