Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 11. Dezember 2019 

Finanzierungslücken der Universitätsbibliothek vorerst geschlossen

11.09.2012 - (idw) Universität Leipzig

Die zwei größten Finanzierungslücken der Universitätsbibliothek (UB) Leipzig sind vorerst geschlossen worden. Wenige Tage nach Aufstockung der Mittel für die Fortsetzung der 24-Stunden-Öffnung der Campusbibliothek im Studienjahr 2012/13 ist durch eine Sonderzuweisung auch die Weiterfinanzierung der wissenschaftlichen Datenbanken und anderer elektronischer Medien vorübergehend gesichert. Das teilte der Kanzler der Universität Leipzig, Dr. Frank Nolden, am Dienstag mit. "Wir haben einen Projektantrag gestellt. Damit ist es uns gelungen, eine auskömmliche Zuweisung für die Universitätsbibliothek zu bekommen. Dafür war eine große Kraftanstrengung notwendig. Die Universität Leipzig ist dankbar für die finanzielle Unterstützung, auch wenn diese keine dauerhafte Lösung für die Universitätsbibliothek darstellt", betonte Nolden. Rektorat und UB-Leitung werden sich ihm zufolge in nächster Zeit zusammensetzen, um für die Bibliothek auch in weiterer Zukunft "Planungssicherheit" zu erlangen.

Die stellvertretende Direktorin der Universitätsbibliothek, Charlotte Bauer, zeigte sich erleichtert über die finanziellen Zuwendungen für ihr Haus. "Damit sind für dieses Jahr die wissenschaftlichen Datenbanken gesichert.
Gleichwohl haben wir aber ein strukturelles Problem", erklärte sie mit Blick auf die chronische Unterfinanzierung der sächsischen Hochschulen, insbesondere der Universität Leipzig. Für permanent steigende Ausgaben bei sinkenden Zuweisungen sorgten in der UB und anderen Hochschulbibliotheken beispielsweise die Monopolstellungen der Verlage bei der Preisbildung für wissenschaftliche Literatur. In einem Schreiben habe sie jetzt die finanzpolitischen Sprecher der Landtagsfraktionen auf dieses Problem aufmerksam gemacht.

Vor wenigen Tagen war ein weiteres Finanzierungsproblem der UB vorübergehend gelöst und der 24-Stunden-Betrieb der Campusbibliothek für die nächste Zeit gesichert worden.
Diese ist die einige Hochschulbibliothek Sachsens, die rund um die Uhr für die Studierenden geöffnet ist.

------------------------------------------------------------

Weitere Informationen:
Charlotte Bauer
Telefon: +49 341 97-30512
E-Mail: bauer@ub.uni-leipzig.de
www.ub.uni-leipzig.de function fbs_click() {u=location.href;t=document.title;window.open('http://www.facebook.com/sharer.php?u='+encodeURIComponent(u)+'&t='+encodeURIComponent(t),'sharer','toolbar=0,status=0,width=626,height=436');return false;} html .fb_share_link { padding:2px 0 0 20px; height:16px; background:url(http://static.ak.facebook.com/images/share/facebook_share_icon.gif?6:26981) no-repeat top left; } Share on Facebook

uniprotokolle > Nachrichten > Finanzierungslücken der Universitätsbibliothek vorerst geschlossen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/244199/">Finanzierungslücken der Universitätsbibliothek vorerst geschlossen </a>