Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. November 2019 

Universität Greifswald und Kreis Vorpommern-Greifswald kooperieren

12.09.2012 - (idw) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Die Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald und der Landkreis Vorpommern-Greifswald haben gestern (11.09.2012) in Anklam eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Beide Partner streben eine enge Zusammenarbeit bei der Förderung von Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft vor allem in der Region an. Die Kooperation soll über gemeinsame Projekte realisiert werden. Die Vereinbarung wurde von Dr. Barbara Syrbe, Landrätin des Kreises Vorpommern-Greifswald, sowie Prof. Rainer Westermann, Rektor der Universität Greifswald, unterzeichnet. Universität und Landkreis bekräftigen mit der Kooperationsvereinbarung, dass sie Wissenschaft und Forschung sowie die wirtschaftliche Entwicklung im Landkreis durch Technologie und Wissenstransfer fördern wollen.
Unter anderem sollen Forschungsvorhaben marktnah und kurzfristig formuliert und umgesetzt werden. Es wird angestrebt, in Förderprojekten von Land, Bund, Europäischer Union sowie nationalen und internationalen Partnern zusammenzuarbeiten. Auch wissenschaftliche Veranstaltungen zur Verbreitung von Forschungsergebnissen werden in dem Kooperationsvertrag genannt.

Die Vereinbarung wird über konkrete Projekte mit Leben erfüllt, für die gesonderte Vereinbarungen getroffen werden sollen.
Bereits jetzt engagieren sich Wissenschaftler und Universitätsmitarbeiter in konkreten Projekten, wie beispielsweise im Proramm Lernen vor Ort. In dem Teilprojekt UniDorf Ducherow gestalten Schüler, Dorfbewohner und Studenten der Universität Greifswald sowie der Hochschule Neubrandenburg ihr Lebensumfeld nach eigenen Wünschen.
Aktuell untersuchen Greifswalder Wissenschaftler im Auftrag des Landkreises, wie Kinder und Jugendliche in der Grenzregion Polnisch erlernen können. Ziel ist des Projektes ist eine abgestimmte, schulartenübergreifende Polnischdidaktik. Die Studie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziell unterstützt.

Ansprechpartner an der Universität Greifswald
Presse- und Informationsstelle
Jan Meßerschmidt
Domstraße 11
D-17487 Greifswald
Telefon 03834 86-1152
pressetelle@uni-greifswald.de function fbs_click() {u=location.href;t=document.title;window.open('http://www.facebook.com/sharer.php?u='+encodeURIComponent(u)+'&t='+encodeURIComponent(t),'sharer','toolbar=0,status=0,width=626,height=436');return false;} html .fb_share_link { padding:2px 0 0 20px; height:16px; background:url(http://static.ak.facebook.com/images/share/facebook_share_icon.gif?6:26981) no-repeat top left; } Share on Facebook

uniprotokolle > Nachrichten > Universität Greifswald und Kreis Vorpommern-Greifswald kooperieren
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/244271/">Universität Greifswald und Kreis Vorpommern-Greifswald kooperieren </a>