Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Forschungsförderung: Dienstleistungsinnovationen für Elektromobilität

12.09.2012 - (idw) Projektträger im DLR

Das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (BMBF) hat mit Datum vom 31.08.2012 im Bundesanzeiger die Förderrichtlinie Dienstleistungsinnovationen für Elektromobilität veröffentlicht. Einreichungsschluss für die 1. Skizzenrunde ist der 15.12.2012, die 2. Runde endet am 31.03.2013. Die Bekanntmachung erfolgt in Umsetzung der Hightech-Strategie 2020 der Bundesregierung und unter Berücksichtigung der Empfehlungen der Nationalen Plattform Elektromobilität. Es werden Forschungs- und Entwicklungsmaßnahmen gefördert, mit denen anwendungsbezogene Lösungen der Dienstleistungsentwicklung und anwendung für die Elektromobilität erarbeitet werden sollen. Der Fokus liegt auf der Nutzung der derzeit erkennbaren und mittelfristig wirksamen Chancen der Elektromobilität durch Weiterentwicklung, Vernetzung und Integration von Wertschöpfungssystemen. Gefördert werden Verbundprojekte der industriellen Forschung und experimentellen Entwicklung sowohl von neuartigen Dienstleistungssystemen und Komponenten als auch zur Optimierung, Vernetzung und Hybridisierung des Systemengineerings für bereits existierende Dienstleistungssysteme im Bereich der Elektromobilität. Das Förderverfahren ist 2-stufig aufgebaut. Die in der 1. Phase einzureichenden Skizzen können sich auf nachfolgende beschriebene Themenfelder beziehen oder sie sinnvoll miteinander verbinden:

- Analyse, Ergänzung und Vernetzung existierender Dienstleistungen, orientiert am Produktlebenszyklus
- Anpassung bestehender Dienstleistungen an Elektromobilität
- Entwicklung und Management von Wertschöpfungssystemen mit Dienstleistungen
- Betreiberkonzepte als innovative Geschäftsmodelle
- Modularisierung und Standardisierung.

Einreichungsschluss für die 1. Skizzenrunde ist der 15.12.2012. Die 2. Runde endet am 31.03.2013. Nähere Angaben hierzu und weitere Informationen in der Bekanntmachung unter: http://www.bmbf.de/foerderungen/19905.php.

Der Projektträger im DLR betreut mit seinem Bereich Innovative Arbeitsgestaltung und Dienstleistungen die Bekanntmachung im Auftrag des BMBF.

Kontakt:

Projektträger im DLR
Innovative Arbeitsgestaltung und Dienstleistungen
Annette Rautenberg
Heinrich-Konen-Str. 1
53227 Bonn

Tel.: 0228 3821-1153
Annette.Rautenberg@dlr.de function fbs_click() {u=location.href;t=document.title;window.open('http://www.facebook.com/sharer.php?u='+encodeURIComponent(u)+'&t='+encodeURIComponent(t),'sharer','toolbar=0,status=0,width=626,height=436');return false;} html .fb_share_link { padding:2px 0 0 20px; height:16px; background:url(http://static.ak.facebook.com/images/share/facebook_share_icon.gif?6:26981) no-repeat top left; } Share on Facebook
Weitere Informationen: http://www.bmbf.de/foerderungen/19905.php - Informationen und Bewerbungsunterlagen zur Förderrichtlinie Dienstleistungsinnovationen für Elektromobilität http://www.pt-dlr.de - Informationen zum Projektträger im Deutschen Znetrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
uniprotokolle > Nachrichten > Forschungsförderung: Dienstleistungsinnovationen für Elektromobilität
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/244274/">Forschungsförderung: Dienstleistungsinnovationen für Elektromobilität </a>