Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Heißes Eisen Beschneidung: Großer Soziologiekongress in Bochum und Dortmund

12.09.2012 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Hitzig werden die Argumente bewegt: Längst hat die gegenwärtige Beschneidungs-Debatte den juristischen Rahmen gesprengt und Emotionen ungeahnten Ausmaßes freigesetzt. Das heiße Eisen Beschneidung verweist auf das Spannungsfeld von religiöser Vielfalt und gesellschaftlichem Zusammenhalt. Dies ist das Thema des großen deutschen Soziologiekongresses im Ruhrgebiet. Über 2.000 Teilnehmer erwartet die Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS) vom 1. bis zum 5. Oktober an der Ruhr-Universität Bochum und der TU Dortmund. An der RUB organisiert die Fakultät für Sozialwissenschaft den Kongress. Bröckelt das Gesellschaftsbündnis?

Beim Thema Beschneidung stehen sich offenkundig zwei unvereinbare Positionen gegenüber: eine, die den religiösen Ritus als identitätsstiftende Handlung unbedingt verteidigt, und jene, die darin eine Verletzung des Rechts auf körperliche Unversehrtheit sieht. Religiöse Vielfalt galt bisher als Garant des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Es bleibt abzuwarten, ob dieser nun bröckelt oder es zu einer Erneuerung des Gesellschaftsbündnisses kommt, so Prof. Dr. Ludger Pries, RUB-Soziologe und Sprecher des Organisationskomitees. Das Spannungsverhältnis Vielfalt und Zusammenhalt ist das Motto des 36. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Es wird in seinen mannigfaltigen Facetten auf der Grundlage aktueller Forschungsergebnisse erörtert.

Weitere Informationen

Sven Boden, 36. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie 2012, Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Sozialwissenschaft, Kongressbüro, Tel. 0234/32-25167, boden@dgs2012.de

Angeklickt

36. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie:
http://www.dgs2012.de

Redaktion: Jens Wylkop function fbs_click() {u=location.href;t=document.title;window.open('http://www.facebook.com/sharer.php?u='+encodeURIComponent(u)+'&t='+encodeURIComponent(t),'sharer','toolbar=0,status=0,width=626,height=436');return false;} html .fb_share_link { padding:2px 0 0 20px; height:16px; background:url(http://static.ak.facebook.com/images/share/facebook_share_icon.gif?6:26981) no-repeat top left; } Share on Facebook

uniprotokolle > Nachrichten > Heißes Eisen Beschneidung: Großer Soziologiekongress in Bochum und Dortmund
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/244291/">Heißes Eisen Beschneidung: Großer Soziologiekongress in Bochum und Dortmund </a>